1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Ein Platz in den Top 7 soll es sein

  8. >

Preußen Lengerich startet mit einem Heimspiel gegen den SC VelpeSüd

Ein Platz in den Top 7 soll es sein

Lengerich

Preußen Lengerich geht mit einigen Erwartungen in die bevorstehende Saison in der Kreisliga A. Einen ersten Hinweis, in welche Richtung es für die Preußen gehen könnte in der neuen Saison, gibt es schon am Sonntag im Heimspiel gegen den SC VelpeSüd.

Von Heiner Gerull

Der Kader des SC Preußen Lengerich (hintere Reihe von links): Patrick Rosenbusch Wieborg, Hendrik Schroth, Malte Wiethaup, Oral Dogru, Sebastian Küppers, Jonathan Kathöfer. Mittlere Reihe (von links): Trainer Sascha Höwing, Christoph Lehmeyer-Kerk, Emad Salmawi, Christopher Blom, Niklas Haverkamp, Dominic Dohe, Martin Fleige, Marc Siegmund, Klaus Fleige, Melanie Große Stockdieck. Vordere Reihe (von links): Timo Zimmermann, Bewar Deger, Tim Kipp, Ole Schürbrock, Daniel Kluge, Kevin Micke, Firat Sagnak. Es fehlen René Schenke, Lukas Guttek, Jonathan Westhoff, Lukas Becker, Justus Schlamann, Mahmut Calis und Frank Rosenbusch. Foto:

Auch beim SC Preußen Lengerich war die Saisonvorbereitung mit einigen Unwägbarkeiten behaftet. Aus unterschiedlichen Gründen fehlten immer wieder Spieler, sodass Trainer Sascha Höwing seinen Kader nur selten beisammen hatte. Die erste echte Standortbestimmung war somit das erste Pflichtspiel, das die Preußen mit 4:1 im Rahmen des Kreispokalwettbewerbs bei Stella Bevergern am vergangenen Samstag gewannen. „Ich denke, dass wir für den Saisonstart gerüstet sind“, bringt Höwing seine Einschätzung auf den Punkt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!