1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Eine große Einrad-Familie

  8. >

Kunstrad: RSG „Teuto“ Antrup-Wechte im Ferienzentrum Schloss Dankern zu Gast

Eine große Einrad-Familie

Lengerich

Der Spaß und die Kreativität kamen nicht zu kurz. 39 Sportlerinnen der RSG „Teuto“ Antrup-Wechte verbrachten jetzt ein spannendes und ereignisreiches Wochenende im Ferienzentrum Schloss Dankern. Der Zusammenhalt wurde groß geschrieben.

Die

Für 39 Sportlerinnen der RSG „Teuto“ Antrup-Wechte ging es jetzt in das Ferienzentrum Schloss Dankern. Am Freitag ging die Reise um 17 Uhr von der Zweifachsporthalle Lengerich los. Dort wartete dann schon der Bus auf die RSG- Mädels. Nach eineinhalb Stunden war es dann endlich soweit, die Achterbahn des Freizeitparks konnte schon vom Bus aus bewundert werden. Die Sportlerinnen wurden von ihren Trainerinnen zu den sechs Häusern gebracht, wo dann erstmal die Betten bezogen und der Süßigkeitenvorrat ausgepackt werden musste. Während des Bettenbeziehens wurde schon die erste Überraschung gefunden. Es gab für jede der Teilnehmerinnen ein T-shirt mit dem eigens kreierten RSG-SchlossDankern-Logo und dem Namen der Sportlerin. Dieses T-shirt wird die Mädels noch lange an dieses Wochenende zurück erinnern und kann natürlich super bei dem wöchentlichen Training angezogen werden.

Währenddessen ging es für die Trainerinnen schon mit den Vorbereitungen für das Abendessen los. Es wurden Würstchen gegrillt, ein großes Salatbuffet aufgebaut und die Tische gedeckt. Gegessen wurde in den Häusern, weil es leider stark regnete. Mit einem vollen Magen konnte der Abend dann in den Häusern ruhig zu Ende gehen. Doch ruhig wurde der Abend dann doch nicht. Es wurde viel gelacht, getanzt, gespielt, sodass dann fast alle mehr oder weniger erschöpft in ihre Betten fielen.

Der Samstag startete mit dem frühstücken in den Häusern, insgesamt hatte die RSG sechs Häuser in dem Ferienzentrum in Beschlag genommen. Teilweise doch noch recht verschlafen, ging es so langsam los, dass die Tische in den Häusern gedeckt wurden. Nach dem Frühstück wurde gespült. Danach ging es für 25 Mädels in das Spaßbad Topas, welches sich auf dem Gelände des Ferienzentrums befindet. Für die restlichen Mädels ging es in den Freizeitpark, wo der Autoscooter, die Achterbahn, diverse Rutschen und andere Aktivitäten auf sie warteten. Ein kleiner Teil (drei Betreuerinnen und zwei Sportlerinnen) waren am Vormittag fleißig für die Gruppen am Backen, insgesamt wurden 4,5 Kilogramm Teig verarbeitet. Um 12.30 Uhr trafen sich alle wieder an den Häusern, um gemeinsam das Mittagessen vorzubereiten. Für das Mittagessen wurde eine lange Tafel aufgebaut, sodass sich alle gemeinsam Nudeln mit Tomatensoße schmecken lassen konnten. Im Anschluss an das Mittagessen wurden die selbst gebackenen Kekse der RSG-Bäckerinnen schnell verputzt und sehr kreative Häuserschilder gestaltet. Dann ging es für alle 39 Teilnehmerinnen in den Freizeitpark. Dort wurde dann der Indoor-Spielbereich in Beschlag genommen, weil es zu regnen anfing. Den Abschluss dieses Tages bildete eine kleine Party, bei der viel getanzt wurde und der Indoorbereich erneut unsicher gemacht werden konnte. Der Sonntag kam wie geflogen, sodass das Aufräumen und das Zusammenpacken im Vordergrund standen. Alles war schnell erledigt, sodass dann doch noch Zeit blieb, um ein letztes Mal Achterbahn zu fahren. Dann wurden die Mädels vom Bus abgeholt und es ging zurück in Richtung Lengerich. Die Betreuerinnen der RSG „Teuto“ Antrup-Wechte sind mit dem Wochenende zufrieden. Sie hoffen auf eine Fortsetzung dieser Kinder- und Jugendfahrt in zwei Jahren.

Startseite