1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Energie für einen neuen Aufbruch

  8. >

VfL Osnabrück präsentiert seinen neuen Trainer Marco Grote

Energie für einen neuen Aufbruch

Osnabrück

Am Montag präsentierte Fußball-Zweitligist VfL Osnabrück seinen neuen Trainer Marco Grote. Eines wurde in dieser virtuellen Pressekonferenz deutlich: Grote steht für klare Ansagen und intensives Arbeiten.

Heiner Gerull

Marco Grote, neuer Trainer des VfL Osnabrück, wurde gestern in einer virtuellen Presse Foto: Friso Gentsch/dpa

Am vergangenen Mittwoch hatte der VfL Osnabrück bekanntgegeben, dass Marco Grote neuer Trainer beim Fußball-Zweitligisten wird. Die folgenden Tage nutzte der Nachfolger von Daniel Thioune, um sich mit seinem neuen Umfeld – der Mannschaft, dem Trainer- und Funktionsteam – vertraut zu machen. Gestern präsentierte sich der 47-Jährige an der Seite von Sportdirektor Benjamin Schmedes mit einem norddeutsch unverschnörkelten „Moin“ in einer virtuellen Pressekonferenz der Öffentlichkeit. „Ich habe ein Gefühl dafür, weshalb hier in den vergangenen zwei Jahren sehr gut und sehr erfolgreich mitein­ander gearbeitet wurde“, sagte Grote. „Das hat viel mit Gemeinschaft, Fleiß und mit Arbeit zu tun. Ich glaube, dass das sehr gut zu mir passt – man kann fast sagen: wie die Faust aufs Auge.“ Eines wurde deutlich: Der neue Trainer steht für klare Ansagen. Gestern gaben Grote und Schmedes Antworten auf Fragen der zugeschalteten Journalisten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE