Leichtathletik: Sportfest von Arminia Ibbenbüren

Finn Haudek vom TV Lengerich stellt einige Bestleistungen auf

Lengerich

Beim Leichtathletik-Stadionsportfest von Arminia Ibbenbüren zeigte Finn Haudek vom TV Lengerich am Sonntag im Hochsprung der Jugend M 14 eine geniale Vorstellung.

wn

Finn Haudek zeigte im Hochsprung eine starke Vorstellung. Foto:

Angereist mit einer bisherigen Bestleistung von 1,59 m gelang ihm bei hochsommerlichen Temperaturen im dritten und letzten Versuch der ersehnte Sprung über 1,61 m. Als einziger im Wettkampf noch verbliebener Teilnehmer ließ er anschließend 1,64 m auflegen und meisterte auch diese Höhe im zweiten Versuch.

Mit dieser beeindruckenden Leistung gewann er den Wettbewerb mit deutlichem Vorsprung vor dem Zweitplazierten Nils Horstmeier vom TB Burgsteinfurt (1,49 m). Auch im Sprint über 100 m gelang Finn eine deutliche Steigerung. Mit einer Zeit von 13,80 sec. unterbot er erstmals 14 Sekunden und wurde Fünfter. In seinem ersten Sperrwurfwettkampf erzielte er abschließend 22,12 m und wurde Dritter.

Lilly Teckenbrock testete ihre Form über 200 m der Frauen und wurde mit einer Zeit von

26,56 sec. Zweite. Am kommenden Wochenende wird sie zum Saisonhöhepunkt bei den Offenen NRW-Meisterschaften der Männer und Frauen in Bottrop über 100 m und im Weitsprung an den Start gehen und sich mit der starken Konkurrenz insbesondere aus Wattenscheid, Paderborn, Dortmund und Leverkusen messen. Aufgrund ihrer hervorragenden Resultate im bisherigen Saisonverlauf (persönliche Bestleistungen über 100 m 12,35 sec. und im Weitsprung 5,57 m) darf man auf ihr Abschneiden gespannt sein.

Startseite