Fußball: Köln-Fan Büchter und Kiel-Fan Toka

Freundschaft unterRelegationsstress

Münster

Die Freundschaft wird an diesem Spiel nicht zerbrechen, aber 90 Minuten lang wird die Männer-Beziehung zwischen den Fußballern Dickens Toka und Steffen Büchter aus Münster schon leiden, wenn die Lieblingsclubs 1. FC Köln (Büchter) und Holstein Kiel (Toka) um den letzten Erstliga-Platz spielen. Die gute Nachricht: In der kommenden Spielzeit treffen beide Clubs nicht aufeinander.

Von Alfred Stegemann

Steffen Büchter (links) als Fan des „Effzeh“ und Dickens Toka als Fan von Holstein Kiel schauen sich die beiden Bundesliga-Relegationsspiele gemeinsam an. Foto: pd

Das gegenseitige Foppen und Sticheln ging schon vor dem Anstoß los und nahm während des Spiels bei steigender Herzfrequenz zu. Logisch. Nach dem Abpfiff hatte nur noch einer etwas zu lachen. Trotz allem stießen Steffen Büchter und Dickens Toka aus Münster hinterher gemeinsam an auf ein zwar wenig hochklassiges, aber spannendes Spiel. Die beiden Freunde haben sich das Relegationsduell um die Bundesliga-Zugehörigkeit zwischen dem 1. FC Köln und Holstein Kiel angeschaut. Aber nicht einfach so, sondern in voller Fanmontur. Büchter, als glühender Fan des Effzeh, trug das rotweiße Trikot, während Toka im blauen Dress daherkam. „Da gab es natürlich immer wieder ein paar Spitzen“, gibt Toka zu.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!