1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Gruppenauslosung des W&H-Cups: Bestes Teilnehmerfeld in Deutschland

  8. >

Fußball: D-Junioren

Gruppenauslosung des W&H-Cups: Bestes Teilnehmerfeld in Deutschland

Lengerich

Der 15. W&H-Cup für D-Juniorenfußballer des SC Preußen Lengerich am 13. und 14. Januar 2023 in der Dreifachsporthalle kann kommen.

Von Alfred Stegemann

Als Glücksfeen für die Gruppenauslosung des W&H-Cups standen die beiden D-Junioren des SC Preußen, Maximilian Kahla (vorne rechts) und Lukas Seifert parat. Die Prozedur beobachten Kerstin Fangmeyer vom SCP-Jugendvorstand (hinten von links), Vorsitzende Elke Roggenland, Turnierleiter Ulli Börger und Elisabeth Braumann (W&H). Foto: Alfred Stegemann

Der 15. W&H-Cup für D-Juniorenfußballer des SC Preußen Lengerich am 13. und 14. Januar 2023 in der Dreifachsporthalle kann kommen. So professionell wie das Organisationsteam um Turnierleiter Ulli Börger bisher vorgegangen ist und das wohl beste Teilnehmerfeld aller bisherigen Auflagen auf die Beine gestellt hat, so perfekt lief am Mittwochabend in den Räumlichkeiten von Namensgeber und Hauptsponsor W&H die Gruppenauslosung für das Qualifikationsturnier am Freitag, 13. Januar, und das Hauptturnier am Samstag, 14. Januar, ab. Zu verfolgen war alles per Livestream.

Es hatte etwas von Champions-League-Auslosung, als die beiden Preußen-D-Junioren Maximilian Kahla und Lukas Seifert umringt von mehreren Kameras für den Livestream die Lose mit den Vereinsnamen aus dem großen Pokal zogen und die jeweiligen Gruppen dann direkt auf eine Leinwand projiziert wurden.

Dass die beiden ausgerechnet Eintracht Frankfurt als Gegner in der Gruppe 1 zogen, der SC Preußen war hier als Gruppenkopf gesetzt, tat der guten Stimmung keinen Abbruch. „Ich habe von vielen anderen Trainern gehört, dass Frankfurt eine unheimlich starke U13 stellt. Da können wir uns doch darauf freuen, auf so einen Gegner zu treffen“, formulierte Ulli Börger.

Der zeigte sich ohnehin sehr stolz ob des höchst attraktiven Teilnehmerfeldes. Gleich neun Bundesligisten entsenden ihren Nachwuchs nach Lengerich. „Nach zwei coronabedingten Ausfällen sind wir sehr zuversichtlich, im Januar wieder ein Turnier ausrichten zu können. Wir dürfen uns freuen auf das, was uns am 13. und 14. Januar bevorsteht. Es ist das beste Teilnehmerfeld dieser Altersklasse in Deutschland. Das Turnier ist ganz sicher ein Aushängeschild für Lengerich“, so Börger. Neben Eintracht Frankfurt treffen die Preußen-D-Junioren auf AZ Alkmaar, VfL Osnabrück und Schalke 04.

Verhalten zufrieden war nach der Auslosung SCP-Vorsitzende Elke Roggenland. Als ausgesprochener Fan von Borussia Mönchengladbach musste sie noch die Dienstag-Niederlage gegen den VfL Bochum verdauen. Dann wurde dem Nachwuchs ihrer Lieblingsmannschaft neben Gruppenkopf Stützpunkt Georgsmarienhütte auch noch Hannover 96, Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund zugelost. „Mir bleibt auch nichts erspart“, meinte sie süffisant, offenbarte aber auch große Vorfreude auf die 15. Auflage des W&H-Cups.

Spannung verspricht auch die Gruppe 4 mit dem Qualifikanten des Freitag-Turniers sowie VfL Bochum, Werder Bremen, dem Hamburger SV als Sieger von 2018 und 2019 sowie Titelverteidiger VfL Wolfsburg. In der Gruppe B stehen sich der Stützpunkt Tecklenburg, Union Berlin, RB Leipzig, Arminia Bielefeld und FC St. Pauli gegenüber.

Startseite