1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. HSG-Schreck Coesfeld schlägt wieder zu

  8. >

Handball: Bezirksliga

HSG-Schreck Coesfeld schlägt wieder zu

Lengerich

rainer Daniel Bieletzki hatte vor dem Spiel noch gewarnt: „Wir werden die auf keinen Fall unterschätzen!“ Doch der bis dahin sieg- und punktlose Vorletzte der Handball-Bezirksliga wurde seinem Ruf als Lengerich-Schreck einmal mehr gerecht.

Uwe Wolter

Tobias Volk (rechts) erzielte am Sonntag vier Tore. Die HSG-Herren mussten sich dennoch Eintracht Coesfeld 25:28 geschlagen geben. Foto: Jörg Wahlbrink

T Mit 28:25 setzten sich die Gäste am Sonntagabend in der Lengericher Dreifachhalle durch.

Bis zur Pause – nach 30 Minuten stand es 13:13 – war es ein komplett ausgeglichenes Spiel mit mehrmals wechselnder Führung. Kein Team konnte sich mal deutlicher absetzen. Das änderte sich mit Wiederanwurf. Coesfeld zog auf 16:13 weg. Die HSG kämpfte sich aber wieder bis auf ein Tor heran (17:18). Nach 51 Minuten stand es 22:23. Beim 26:23 für Coesfeld (58.) schien die Entscheidung gefallen. Noch einmal setzte die HSG nach und kam auf 25:26 (59.) ran. Die beiden letzten Tore des Abends gingen dann aber auf das Konto der Gäste.

Tore: Hart (6/2), Grune (4), Guttek (4), Volk (4), Blömker (2), Sensen (2), Schallenberg (2), Suhre (1).

Startseite
ANZEIGE