1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Kevin Schenke bleibt der Reserve von Preußen Lengerich erhalten

  8. >

Fußball: Kreisliga

Kevin Schenke bleibt der Reserve von Preußen Lengerich erhalten

Lengerich

Bei Preußen Lengerich werden Nägel mit Köpfen gemacht. Nachdem mit Sascha Höwing und Christoph Lehmeyer-Kerk das Trainerduo der ersten Mannschaft jüngst seinen Vertrag verlängert hat, hat nun auch Reserve-Coach Kevin Schenke für eine weitere Spielzeit zugesagt.

Kevin Schenke Foto: Samuel Hage

Der Sportvorstand des SC Preußen Lengerich nutzt die Winterpause intensiv, um die Planungen im Seniorenbereich für die im August kommenden Jahres beginnende Saison 2022/23 voranzutreiben. Nachdem Cheftrainer Sascha Höwing und sein „Co“ Christoph Lehmeyer-Kerk bereits bei dere ersten Mannschaft verlängert haben, ist nun auch mit dem Coach der Reserve, Kevin Schenke, Einigkeit über die Vertragsverlängerung zur neue Spielzeit erzielt worden. Schenke hatte das Team zu Saisonbeginn nach dem berufsbedingten Wechsel von Trainerin Irena „Iki“ Geric und ihrem Assistenten Felix Jacob übernommen. Nach einem prächtigen Start in die Kreisliga B mit zahlreich reaktiviertem Spielerkader rangiert die Truppe zur Halbserie mit 20 Punkten auf Rang acht. „Da ist noch Luft nach oben. Die Mannschaft hat sich klar für den Trainer ausgesprochen, weil Stimmung und Teamgeist absolut passen“, bewertet SCP-Spielbetriebsleiter Michael Stadie die Personalie sehr positiv. Für die Zukunft plant der SCP den Aufbau einer dritten Seniorenmannschaft um auch nachrückenden Juniorenspielern und weiteren Reservisten fußballerische Perspektiven bieten zu können. Dafür liegen bereits jetzt elf feste Anmeldungen vor. Unter der E-Mail Adresse: 3.herren@preussen-lengerich.de oder über die sozialen Medien können sich interessierte Spieler gerne melden, heißt es vom Verein.

Startseite
ANZEIGE