1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Kidsmixed-Cup: TV Lengerich stark vertreten

  8. >

Viele gute Platzierungen

Kidsmixed-Cup: TV Lengerich stark vertreten

Lengerich

Das Lengericher Hallenbad war Austragungsort des Kidsmixed-Cups des Turngaus Münsterland. Die Kinder hatten bei dieser Schwimmveranstaltung großen Spaß, und sie warteten zudem mit einigen bemerkenswerten Ergebnissen auf.

wn

Die Schwimmstaffel des TV Lengerich nahm für Platz zwei einen Pokal entgegen. Foto: TV Lengerich

Im Lengericher Hallenbad fand erstmals der Kidsmixed-Wettkampf des Turngaus Münsterland statt. Dieser Nachwuchswettkampf wurde zum ersten Mal durchgeführt und war ins Leben gerufen worden, um auch junge Schwimmerinnen und Schwimmer der Jahrgänge 2008 bis 2015 anzusprechen.

In fast allen Jahrgängen und Disziplinen waren auch TVL-Kinder vertreten. Elf von ihnen absolvierten 32 Starts. Darunter waren auch mehrere Wettkampf-Neulinge. Zu diesen gehörten Till Johannes Engel (2014) und Ben Funk (2013). Beide starteten über 25 m Brust und 25 m Freistil. Engel belegte dabei zwei fünfte Plätze in der Jahrgangswertung und ließ alle anderen männlichen Teilnehmer hinter sich.

Auch über 25-m-Strecken startete Luna Marie Bolz (2013). Sie zeigte starke Leistungen und siegte in Rücken, Brust und Freistil.

Die anderen Kinder des TVL starteten über 50-m-Strecken. Paul Kerssen (2011) erschwamm sich in Rücken einen siebten, in Brust einen 14. und in Freistil einen fünften Platz. Zudem startete er über 25m Schmetterling, wo es Platz vier wurde. Auch Anthea Holtkamp (2011) startete in dieser gemischten Altersklasse und erreichte Platz 16 in Rücken, Platz neun in Brust und Platz elf in Freistil.

Im Jahrgang 2012 gingen Jara Feldmeier und Wiebke Schmedding jeweils drei Mal an den Start. Sowohl über Rücken, Brust und Freistil erreichte Jara jeweils zweite Plätze. Schmedding belegte mit den Plätzen sechs in Rücken, sieben in Freistil und acht in Brust Platzierungen im unteren Mittelfeld.

Ein kleines internes Duell neben einem großen Starterfeld lieferten sich Sophia Kerssen und Julika Schlottoff (beide 2010). Über 50m Rücken schwamm Kerssen auf Platz sechs (zweitbestes Mädchen in diesem Jahrgang) und Schlottoff auf Platz neun. In Brust erschwammen sie sich sogar die Plätze zwei und drei und ließen alle anderen Mädchen hinter sich.

Die ältesten Teilnehmer des TVL waren Luca Haupt und Sören Wüller (beide 2008). Wüller freute sich über zwei erste Plätze in Rücken und Freistil. In den gleichen Disziplinen schwamm Haupt auf die Plätze vier und fünf. Über Brust reichte seine Zeit sogar für Platz zwei.

Besonders groß war die Freude, als die Staffel-Mannschaft (bestehend aus Julika Schlottoff, Sophia Kerssen, Luca Haupt und Sören Wüller) bei der Siegerehrung einen Pokal entgegennahm. Denn über 4x50m Freistil erschwammen die vier den zweiten Platz.

Startseite