1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Kleiner Pieks – große Wirkung: Aktion des SC Preußen Lengerich kommt an

  8. >

Impftag im Stadion an der Münsterstraße ein Erfolg

Kleiner Pieks – große Wirkung: Aktion des SC Preußen Lengerich kommt an

Lengerich

Der SC Preußen Lengerich bat am Samstag beim öffentlichen Impftag in den Sozialräumen des städtischen Stadions an der Münsterstraße zum Pieks. Etliche Vereinsmitglieder sowie Bürgerinnen und Bürger folgten dem Aufruf.

Preußen Lengerichs Jugendvorsitzende Elke Roggenland und viele Gleichgesinnte ließen sich impfen. Foto: Günter Tierp

Mit gutem Beispiel voran ging Preußen Lengerichs Jugendvorsitzende Elke Roggenland am vergangenen Samstag beim öffentlichen Impftag in den Sozialräumen des städtischen Stadions an der Münsterstraße und ließ sich von Impfärztin Anette Freie den Pieks verpassen. „Wir sind gut gerüstet und haben heute genug Impfstoff zur Verfügung“ sagten Dr. Oliver Lange und Freie im Vorfeld, die mit ihrem Hausarztpraxisteam und der Jugendabteilung des SC Preußen die Aktion organisiert hatten. Verimpft wurde ausschließlich der Biontech-Impfstoff.

Bereits um 10 Uhr bildete sich eine Schlange an der Anmeldestation, insbesondere von den zuvor angemeldeten Jugendlichen des Vereins ab zwölf Jahren. Aber auch zahlreiche Eltern und spontan erschienene Bürgerinnen und Bürger ließen sich den Pieks verpassen. Nacheinander hatten sich nach knapp drei Stunden insgesamt 77 Personen impfen lassen. Darunter waren 25 Jugendliche unter 18 Jahren sowie zahlreiche Erstimpfungen. 27 Personen sind sogar spontan erschienen, sowohl für die Zweit- oder Boosterimpfung. „Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden und stolz, unseren Beitrag für die Pandemie-Bekämpfung geleistet zu haben“, freuten sich Elke Roggenland sowie das Orga- und Ärzteteam. Nach dem Erfolg wird jetzt über die Durchführung einer weiteren Aktion nachgedacht, heißt es vonseiten des Vereins.

Startseite
ANZEIGE