1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Kreismeister SCP startet beim Westfalen-Cup 2022

  8. >

Fußball: Turnier in Kaiserau

Kreismeister SCP startet beim Westfalen-Cup 2022

Lengerich

Kreismeister ist sie schon – am Wochenende nimmt die Ü50 von Preußen Lengerich den Westfalen-Cup ins Visier. Das Team peilt eine Top-Platzierung an, weiß aber, dass in jedem Turnier Überraschungen lauern können.

Nach dem Gewinn der Ü 50-Kreismeisterschaft startet Preußen Lengerich am Wochenende beim Westfalen-Cup in Kaiserau und kämpft um die Qualifikation für die Westdeutsche Meisterschaft.

Mit der souveränen Titelverteidigung bei der Kreismeisterschaft vor vier Wochen haben sich die Ü50 Altherrenkicker des SC Preußen 06 Lengerich für die Teilnahme am Westfalen-Cup am Sonntag auf dem Gelände der Sportschule in Kaiserau qualifiziert. Dort wird in vier Gruppen auf Kunstrasen gespielt. Die Spielzeit im K.O.-System beträgt jeweils 1x10 Minuten, was bedeutet, dass nicht lange taktiert werden kann, sondern es direkt in die Vollen geht. Die besten Zwei jeder Gruppe qualifizieren sich für die Endrunde. Der Sieger der Westfalenmeisterschaft ist dann für die Westdeutsche Meisterschaft am 20. August in Duisburg-Wedau qualifiziert. In Kaiserau wartet ein starkes Teilnehmerfeld (u.a. Arminia Bielefeld, Westfalia Herne) auf das Team von Trainer Henrik Haßelmann, der mit Co-Trainer Thomas Conrad und Betreuer Dietmar Schmidt seine Jungs in den letzten vier Wochen intensiv vorbereitet hat. „Natürlich wollen wir wieder was reißen, aber bei einem Turnier gibt es immer wieder unvorhersehbare Überraschungen“, blickt Haßelmann sehr zuversichtlich nach vorn. Die Ü50er der Preußen bringen einiges an Turniererfahrung mit durch ihre stetigen Teilnahmen seit 2015 an den Endrunden zur Deutschen Meisterschaft in Berlin und Saarbrücken. Vierzehn Spieler pro Team können gemeldet werden. Die Preußen werden voraussichtlich unter anderem mit folgenden Spielern antreten: Dirk Vietmeier, Ulli Börger, Dr. Elmar Langetepe, Klaus Hülsmann, Andreas Schüttpelz, Heiko Herrmann, Süleyman Yilmaz, Robert Frankenberg, Andreas Hövelteepe, Allatin Abi, Waldemar Schürbrock – fraglich ist noch Neu-Torhüter Oliver Köther.

Bereits am Samstag spielen die Ü60er ihre Westfalen-Konkurrenz aus. Unter den 15 Bewerbern ist auch die Kreisauswahl Tecklenburg. Sie ist gespickt mit zahlreichen Akteuren von Preußen Lengerich.

Startseite
ANZEIGE