1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Landesliga-Hit steigt in Steinfurt

  8. >

Tischtennis: Gravenhorst will den ersten Sieg holen

Landesliga-Hit steigt in Steinfurt

Tecklenburger Land

Im Tischtennis-Bereich sind zwar keine Meisterschaftsspiele angesetzt, dafür aber Nachholpartien. Los geht‘s am Donnerstag in der Bezirksklasse. DJK Gravenhorst empfängt das Team vom FC Gievenbeck.

-lk-

Sebastian Skomroch steht mit Cheruskia Laggenbeck bei TB Burgsteinfurt II vor einer ganz schweren Aufgabe. Foto: Carolin Mönninghoff

In den Herbstferien sind zwar offiziell keine Tischtennis-Meisterschaftsspiele angesetzt worden, aber dafür gibt es am Wochenende einige Nachholpartien. Dabei steht in der Landesliga Cheruskia Laggenbeck in Burgsteinfurt vor einer kaum lösbaren Aufgabe. In der Bezirksklasse hofft der TTV Mettingen bei TTV Metelen II im dritten Spiel auf den dritten Sieg.

LANDESLIGA

TB Burgsteinfurt II – SVC Laggenbeck

Cheruskia Laggenbeck holt am Samstagabend gegen Spitzenreiter TB Burgsteinfurt II die Partie vom zweiten Spieltag nach. Das Duell mit dem Meisterschaftsfavoriten ist zwar in Laggenbeck angesetzt, aber Bäumer und Co. müssen mit diesem Heimspiel nach Burgsteinfurt ausweichen, weil die eigene Halle einmal mehr nicht zur Verfügung steht. Obwohl die Laggenbecker wie Burgsteinfurt II noch keinen Punkt eingebüßt haben, sehen sie sich als krasse Außenseiter. Ihre Gastgeber haben sich mit den beiden letztjährigen Oberligaspielern Christoph Heckmann und Tim Beuing im oberen Paarkreuz erheblich verstärkt und sind auch im mittleren Paarkreuz kaum zu schlagen. Einen kleinen Vorteil erhofft sich das SVC-Sextett um Teamchef Lukas Gustenberg durch seine Doppel, die noch ungeschlagen sind.

BEZIRKSKLASSE

DJK Gravenhorst – FC Gievenbeck

DJK Gravenhorst hat sich heute ab 19.30 Uhr an eigenen Tischen gegen 1. FC Gievenbeck den ersten Saisonsieg zum Ziel gesetzt. Die Gäste mussten zuletzt in Ladbergen mit 3:9 eine deutliche Niederlage einstecken. Dagegen gelang dem von Udo Reckers angeführten DJK-Team vor einer Woche gegen Metelen II eine Punkteteilung. In dieser Begegnung wusste neben den dreimal erfolgreichen Doppeln vor allem Robert Heeke mit zwei Einzelsiegen in der Mitte zu überzeugen. Auf ihn bauen die Gravenhorster auch heute Abend.

SC VelpeSüd – TV Ibbenbüren

Zu einem wegweisenden Nachholspiel erwartet SC VelpeSüd am Freitag um 19.30 Uhr den TV Ibbenbüren in der Turnhalle Handarpe. Während die Ibbenbürener erst einmal gespielt und verloren haben, konnten ihre Gastgeber aus zwei Partien einen Punkt holen. Der Verlierer in diesem Derby wird sich erste Gedanken über den Klassenerhalt machen müssen. Schlüsselspiele sehen beide Mannschaften in den Spitzeneinzeln, in denen Andre Dobiat und Sebastian Scholz voraussichtlich auf Christian Achunov und Andre Dierkes treffen werden.

TTV Metelen II – TTV Mettingen

Neben Tabellenführer ETuS Rheine hat nur noch der TTV Mettingen nach zwei Auftritten eine weiße Weste. Diese makellose Bilanz wollen Supprian, Schantin und Co. am Samstag ab 16 Uhr bei TTV Metelen II verteidigen. Sie rechnen jedoch mit einem spielstarken Gegner, der in der Regel zu Hause in Bestbesetzung antritt. Bei ihm ist Stefan Fislage nach vier Einzeln im oberen Paarkreuz noch ungeschlagen. Mit ihm bekommen es Heiner Supprian und Andre Schantin, der für den verhinderten Aji Arulsivanathan nach oben rückt, zu tun. 

Startseite