1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. VfL kommt unter die Räder

  8. >

2. Liga Überforderte Osnabrücker verlieren 0:5 beim Hamburger SV

VfL kommt unter die Räder

Hamburg

Das war Fußball ohne Herz und Verstand vom VfL Osnabrück. Im Punktspiel der 2. Liga kassierte das Team von Trainer Marco Grote am Montagabend eine auch in dieser Höhe verdiente 0:5 (0:2)-Niederlage beim Hamburger SV. Mit seinem ängstlichen, unstrukturierten Spiel war der VfL nicht wiederzuerkennen gegenüber den dieser Saison oftmals schon gezeigten forschen Auswärtsauftritten

Heiner Gerull

Hart gelandet: Osnabrücks Konstantin Engel (li.) zieht in diesem Zweikampf gegen den Hamburger Tim Leibold den Kürzeren. Foto: Axel Heimken/dpa

Das war nichts, das war Fußball ohne Herz und Verstand vom VfL Osnabrück. In dem mit großer Spannung erwarteten Zweitliga-Derby kam der VfL beim Hamburger SV mächtig unter die Räder und kassierte gestern Abend eine auch in dieser Höhe verdiente 0:5 (0:2)-Niederlage. Die Mannschaft von Trainer Marco Grote agierte viel zu ängstlich und war gegenüber den in dieser Saison oftmals schon gezeigten mutigen Auswärtsauftritten nicht wiederzuerkennen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE