1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lienen
  6. >
  7. JSG Tecklenburger Land sagt zwei große Events ab

  8. >

Handball: Jugend

JSG Tecklenburger Land sagt zwei große Events ab

Tecklenburger Land

Zwei große Veranstaltungen mussten die Jugendhandballer der JSG Tecklenburger Land in Zeiten der Pandemie canceln. Die Hoffnung ruhen nun auf das Jahr 2022. Wie heißt es immer so schön: „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“.

Von und

Stefan Brüning (links) und Johannes Wallmann aus dem Vorstand der JSG Tecklenburger Land präsentieren zwei der 700 bedruckten Shirts, die auf ihren Einsatz im Sommer 2022 warten.

„Und täglich grüßt das Murmeltier“ und „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ sind zwei Phrasen, die die Situation bei den Jugendhandballern der JSG Tecklenburger Land (JSG) aktuell sehr treffend umschreiben. Während der Trainingsbetrieb aktuell trotz Pandemie glücklicherweise bei fast allen Mannschaften weiterläuft und in den letzten Wochen auch noch einige Jugendspiele gespielt wurden, mussten zwei große Events jetzt abgesagt werden.

Zum einen wäre in diesem Jahr wieder die alle zwei Jahre stattfindende Fahrt zum größten Jugendhandballturnier der Welt nach Lund in Schweden an der Reihe gewesen. Nachdem die Organisatoren bei der JSG hier bereits Anfang Dezember aufgrund der sich in Deutschland zuspitzenden Lage die Reißleine gezogen und die Fahrt schweren Herzens abgesagt hatten, wurde mittlerweile das komplette Turnier zum zweiten Mal in Folge gecancelt. Traurig, aber leider nicht zu ändern. Es bleibt die Hoffnung, dass B- und A-Jugenden sich im kommenden Jahr auf den Weg nach Skandinavien machen können.

Nach zwei erfolgreichen Saisoneröffnungswochenenden in den letzten Jahren hatte sich das Orga-Team überlegt, das ausgefallene Wochenende in Lengerich am ersten Januarwochenende 2022 nachzuholen. Aber auch hier macht die aktuelle Corona-Lage den Verantwortlichen einen Strich durch die Rechnung. Eigentlich war geplant, am Freitag alle Kindergärten aus Lengerich, Ladbergen und Kattenvenne mit Bussen zur Dreifachhalle zu fahren und dort nacheinander ein Handball-Schnuppertraining absolvieren zu lassen. Für Samstag und Sonntag waren Trainingseinheiten mit Trainern des Lehrstabes des Handballverbandes Westfalen für die bereits in der JSG aktiven Kinder und Jugendlichen geplant. An den Abenden sollten höherklassige Seniorenmannschaften gegeneinander antreten und der ausgefallene TE-Cup zwischen TSV Ladbergen, HSG Hohne/Lengerich und TV Kattenvenne nachgeholt werden. Abgerundet werden sollte die Veranstaltung durch eine Azubi-Messe für die heimischen Betriebe, die die JSG und ihre Stammvereine finanziell unterstützen oder dies in Zukunft tun möchten. Auch hier gilt das Motto „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ und so planen die Verantwortlichen den Nachholtermin für die Zeit zwischen den Sommerferien und dem Saisonbeginn 2022.

Bereits bestellt und bedruckt waren zum Zeitpunkt der Absage die Shirts für alle teilnehmenden Kindergartenkinder. 700 Stück an der Zahl, gesponsort von der Volksbank Münsterland Nord, Holz Kröger aus Kattenvenne und der Firma Lagies aus Lienen. Diese warten dann jetzt auf ihren Einsatz im Sommer.

Für die kommenden Wochen hoffen Vorstand und Trainer der JSG, dass der Trainingsbetrieb weiter aufrechterhalten werden kann und auch möglichst viele Spiele absolviert werden können. Es wäre sehr traurig, das betonen die Organisatoren, wenn die Kinder und Jugendlichen wieder daheim bleiben müssten und nicht gemeinsam mit ihren Freunden ihren Hobbys nachgehen könnten. Deswegen bestehe der große Wunsch, dass die beiden anfangs genannten Phrasen möglichst schnell wieder aus dem ständig wiederkehrenden Repertoire der JSG verschwinden – und nicht nur dort.

Startseite
ANZEIGE