1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lienen
  6. >
  7. Lunow erhofft sich eine Reaktion

  8. >

SW Lienen gegen U 23 der SF Lotte

Lunow erhofft sich eine Reaktion

Lienen

Nach der herben Niederlage in Steinbeck will SW Lienen auf den Pfad alter Tugenden zurückkehren. Allerdings wird die Aufgabe gegen die U 23 der SF Lotte nicht einfach.

-hg-

Innenverteidiger Julian Lunow (am Ball) nimmt mit SW Lienen gegen die U 23 der SF Lotte einen Dreier ins Visier. Foto: Jörg Wahlbrink

Am vergangenen Spieltag setzte es mit dem 0:8 beim SC Dörenthe eine heftige Klatsche für Schwarz-Weiß Lienen. Gleichwohl ist Lienens Spielertrainer Yannick Lunow zuversichtlich, dass sich seine Mannschaft im Heimspiel gegen die U 23 der Sportfreunde Lotte am Sonntag (Anstoß 15 Uhr, OEG Arena) geläutert zeigt.

„Wir wollen eine Reaktion zeigen“, verkündet Lunow. Der Coach sagt das vor dem Hintergrund der jüngsten Entwicklung. Am vierten Spieltag hatten die Schwarz-Weißen bei Grün-Weiß Steinbeck eine 2:7-Niederlage bezogen. Der folgte postwendend ein 4:0-Erfolg gegen den SV Dickenberg. Auf eine ähnliche Wendung hoffen die Lienener auch am Sonntag.

Allerdings muss der heimische A-Ligist auf zwei Stammkräfte verzichten. So ist Eimo Smidt privat verhindert, während Maximilian Warkentin verletzungsbedingt fehlt. Bei dem Angreifer wurde ein Meniskusschaden diagnostiziert. Noch ist nicht absehbar, wie lange er ausfällt.

Startseite