TVK II holt Punkt bei TuS Recke

Mit der Schlusssirene den 27:27-Ausgleich erzielt

Kattenvenne

Gleichsam mit der Schlusssirene hat der TV Kattenvenne II in Recke den Punkt sichergestellt. Zum Auftakt der neuen Saison gab es ein 27:27-Unentschieden.

Erhard Kurlemann

Jan Glasneck steuerte für den TVK sieben Treffer zum Unentschieden in Recke bei Foto: Uwe Wolter

Spannend bis zur letzten Sekunde war die Partie zwischen Tus Recke und dem TV Kattenvenne II. „Zwölf Sekunden vor Schluss geht Recke mit 27:26 in Führung. Nach einer schnellen Mitte gibt‘s zwei Sekunden vor Schluss Siebenmeter. Kevin Reiser lässt sich die Chance nicht entgehen und verwandelt sicher“. Sven Hassmann, der gemeinsam mit Gerrit Haverkamp das Team trainiert, sprach von einem verdienten Punktgewinn. „Es war ein insgesamt ausgeglichenes Spiel“. Zur Pause lag der TVK mit 13:15 zurück, auch „weil wir uns einige Unkonzentriertheiten erlaubt haben“, analysierte Hassmann.

Nach der Pause stellte der TVK von 6:0-Abwehr auf ein 5:1-System um. In der 33. Minute war der Vorsprung aufgeholt. Zwölf Minuten später hatte der TVK sich eine Zwei-Tore-Führung erspielt (21:19). Kleinere Unkonzentriertheiten – dann war Recke wieder dran und führte seinerseits 25:23 (56.). Der TVK glich erneut aus Nach Toren von Jan Glasneck und Kevin Reiser hieß es 26:26 (59.). Nach einer Auszeit legte ein Tor vor. Es blieben zwölf Sekunden.

Für den TVK trafen: Krause (1); Hülsmeier (1); J. Glasneck (7); Hilbig (2); Kröger (4); M. Glasneck (1); Schallenberg (6); Reiser (5).

Startseite