SF Lotte verdienen sich nach zweimaligem Rückstand 2:2 gegen U 23 des 1. FC Köln / Plautz verletzt vom Platz

„Bin vollkommen zufrieden“

Lotte

Auch mit einer auf mehreren Positionen veränderten Startformation hielt die Heimserie der Sportfreunde Lotte. Gegen die U 23 des 1. FC Köln erkämpften sich die Blau-Weißen ein verdientes 2:2-Remis.

Von Heiner Gerull

Lottes Torschütze Exauce Andzouana (li.) im Zweikampf mit dem Kölner Robert Voloder. Foto: Manfred Mrugalla

Die Sportfreunde Lotte bleiben in der Rückserie der Regionalliga West 2020/21 im heimischen Stadion weiterhin ungeschlagen. Auch mit einer gegenüber dem Pokalspiel in Lippstadt auf acht Positionen veränderten Startformation verdienten sich die Blau-Weißen am Sonntagnachmittag ein 2:2 (1:1)-Unentschieden gegen die U 23 des 1. FC Köln. Auch wenn dieses Remis als Mutmacher für den Pokalkracher am Mittwoch gelten darf, so sorgte doch ein Wermutstropfen für einen bitteren Beigeschmack: Nur sechs Minuten nach seiner Einwechslung zog sich Justin Plautz eine Verletzung im rechten Oberschenkel zu. Sein Mitwirken übermorgen dürfte unwahrscheinlich sein.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!