Cloidt vorläufig Geschäftsführer der Spielbetriebs-GmbH

SF Lottes Fußballprofis ausgegliedert

Lotte

Die Abstimmung der Vereinsmitglieder über die Ausgliederung der Profi-Mannschaft der Sportfreunde Lotte aus dem Gesamtverein und die Überführung in eine Spielbetriebs-GmbH lieferte am Freitagabend ein eindeutiges Ergebnis.

det

Einstimmiges Votum: Knapp 40 Mitglieder beschlossen am Freitagabend die Ausgliederung der Lotter Profi-Fußballmannschaft in eine Spielbetriebs-GmbH. Foto: Manfred Mrugalla

Gut zehn Monate nach Beginn der Vorbereitungen haben knapp 40 Mitglieder der Sportfreunde Lotte am Freitagabend in entspannter Atmosphäre ohne Gegenstimme die Ausgliederung der ersten Fußballmannschaft in eine Spielbetriebs-GmbH beschlossen. Notwendig für den positiven Beschluss war laut Vereinssatzung eine Dreiviertel-Mehrheit.

Überraschend wurde am Freitag bekannt, dass Thorsten Cloidt die Geschäftsführung der neuen Gesellschaft übernimmt – voraussichtlich bis Saisonende. „Ziel ist, die Saison vernünftig zu Ende zu spielen. Dann werden wir eine langfristige Lösung installieren. Bis dahin werde ich die eine und andere Idee einbringen und umsetzen“, sagt der 26-jährige angehende Rechts-Referendar.

Cloidt ist seit sieben Jahren als Pressemitverantwortlicher bei den Sportfreunden engagiert. Am Samstag schickten die Sportfreunde alle notwendigen Unterlagen zur Ausgliederung zum Handelsregister.

Startseite