Volleyball: Regionalliga NRW

Brinkmann verlässt Union Lüdinghausen

Lüdinghausen

Im Sommer trennen sich die Wege von Union Lüdinghausen und Danuta Brinkmann. Die Trainerin hätte ihre Arbeit gern fortgesetzt, was ganz im Sinne der Verantwortlichen gewesen wäre. Gehapert hat es an einem ganz bestimmten Punkt.

Christian Besse

Zogen zwei Jahre an einem Strang, gehen nun getrennte Wege: Danuta Brinkmann und Dirk Havermeier, Chef der Volleyball-Abteilung. Foto: chrb

Danuta Brinkmann hört nach zwei Jahren als Volleyballtrainerin bei den Regionalliga-Frauen von Union Lüdinghausen auf. Sie geht mit Bedauern: „Ich hätte die Mannschaft gern noch weiter trainiert“, sagte die ehemalige Bundesligaspielerin gegenüber den WN. Union wiederum hätte die erfahrene Brinkmann gerne auch künftig an der Seitenlinie des jungen Teams gesehen. Warum es dann mit einer Verlängerung des Vertrages nicht geklappt hat?

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!