1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Couragierter Derbyauftritt des SC Union Lüdinghausen

  8. >

Fußball: Bezirksliga 9

Couragierter Derbyauftritt des SC Union Lüdinghausen

Nordkirchen

Union Lüdinghausen hat sein Auswärtsspiel beim FC Nordkirchen mit 0:3 (0:1) verloren. Trotzdem durften die Schwarz-Roten „völlig erhobenen Hauptes vom Platz gehen“, wie 08-Coach Daniel Schürmann mit einigem Recht befand.

Von Florian Levenig

Gaben sich bis zum Ende nicht geschlagen: der spät eingewechselte Mathis Wichmann (am Ball), Miguel Schürmann (l.) und Co. Foto: flo

Fußball-Bezirksligist Union Lüdinghausen hat – das die nackten Zahlen – sein Auswärtsspiel beim FC Nordkirchen mit 0:3 (0:1) verloren. Was das Ergebnis indes nicht verrät: Wie couragiert der Derbyauftritt der Schwarz-Roten beim Top-Titelanwärter war. „Wir können hier völlig erhobenen Hauptes vom Platz gehen“, meinte Daniel Schürmann nach der keinesfalls einseitigen Begegnung.

Den Union-Coach wurmte allein, „wie wir die Gegentore bekommen haben“. Wohl war. Die Ecke, die Joachim Mrowiec per Hinterkopf zum 1:0 verwertete, war völlig unnötig. Am 2:0, einem Distanzschuss von Dominik Dupke, war 08-Schnapper Max Keuthage nicht ganz schuldlos. Und vor Linus Henslers Treffer zum 3:0 ließen gleich sich gleich drei Unionisten übertölpeln.

Keuthage hält Dupke-Elfer

Dabei hatten Simon Homann und Co. die hochgelobte FCN-Offensive über weite Strecken der Partie im Griff gehabt. Warfen die Hausherren doch mal erfolgversprechend ihre Kombinationsmaschine an, war Keuthage zur Stelle, der mehrere Großchancen vereitelte und sogar Dupkes gar nicht mal so schlecht geschossenen Elfer parierte (70.).

Lüdinghausen verteidigte aber nicht nicht nur beherzt, sondern kam, gerade nach dem Wechsel, dem von Jens Haarseim gehüteten FCN-Tor zwei, drei Mal gefährlich nahe. Der Ex-Herberner musste sich eine Viertelstunde vor dem Ende ganz lang machen, um Christoph Bleszs 20-Meter-Fackel um den Pfosten zu drehen. Blesz, dem besten Lüdinghauser am gestrigen Tag, wäre ein Treffer allemal zu gönnen gewesen.

Union: Keuthage – Itoua (78. Grewe), Schürmann, Homann, Heck – Voll (66. Wichmann), Blesz – F. Hüser (85. M. Schmidt), N. Hüser, Düzgün – Camara (55. Krüger). Tore: 1:0 Mrowiec (19.), 2:0 Dupke (62.), 3:0 Hensler (82.). BV: Keuthage (Union) pariert Foulelfmeter von Dupke (70.).

Startseite
ANZEIGE