1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. DBV-Damen unterliegen auch Japan

  8. >

Badminton: Team-WM

DBV-Damen unterliegen auch Japan

Lüdinghausen

Die deutschen Damen haben auch das zweite Gruppenspiel verloren, mit 0:5 unterlag die DBV-Auswahl Titelverteidiger Japan. Yvonne Li (Union Lüdinghausen) war dicht dran an einem echten Coup.

-flo-

Bot der Weltranglistenfünften Foto: flo

Starker Auftritt der Lüdinghauserin Yvonne Li bei der Mannschafts-WM in Aarhus/Dänemark – wenn auch kein von Erfolg gekrönter: Im zweiten Match zwischen Deutschland und Titelverteidiger Japan unterlag die Unionistin der Weltranglistenfünften Akane Yamaguchi im ersten Einzel denkbar knapp mit 17:21 und 20:22. In Abschnitt zwei hatte Li bereits mit 20:16 geführt, ehe Yamaguchi sechs Ballwechsel am Stück für sich entschied.

Chancenlos waren im Doppel die Nullachterin Linda Efler und Isabel Lohau (Saarbrücken). Das DBV-Duo unterlag Yuki Fukushima und Misaki Matsutomo, der Nummer eins sowie der Nummer drei der Welt, glatt mit 0:2 (13:21, 8:21). Da sich der Goldanwärter aus Fernost in den übrigen Partien ebenfalls keine Blöße gab und die Partie mit 5:0 für sich entschied, ist das Viertelfinale für Li, Efler und Co. in unerreichbare Ferne gerückt. Das letzte Gruppenspiel zwischen Deutschland und Frankreich am Dienstag (12. Oktober, 13.30 Uhr) hat nurmehr statistischen Wert.

Die DBV-Männer um Unionist Max Weißkirchen trafen erst am späten Montagabend auf Gastgeber Dänemark. Unterdessen haben die Niederländer, mit dem Lüdinghauser Doppelspezialisten Ties van der Lecq, ihr erstes WM-Match gegen Indien 0:5 verloren.

Startseite