1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Ein bisschen Barcelona – Olympiasieger in Nordkirchen

  8. >

Leichtathletik: 22. Schloss- und Dorflauf

Ein bisschen Barcelona – Olympiasieger in Nordkirchen

Nordkirchen

Rund 900 Athleten waren beim 22. Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen, ausgerichtet vom örtlichen FCN, zugegen. Der prominenteste Starter zählte sogar mal zu den Besten der Welt, musste aber drei Konkurrenten den Vortritt lassen.

Von Michael Beer

Voller Elan gingen die Acht- bis Zehnjährigen Foto: Michael Beer

Einen Olympiasieger können die wenigsten Vereine bei ihren Lauf-Events begrüßen. Dem FC Nordkirchen war es aber gelungen, Dieter Baumann, 1992 Gewinner der Goldmedaille über 5000 Meter bei den Spielen in Barcelona, für seinen 22. Schloss- und Dorflauf zu gewinnen. Dort gab sich der Läufer aus Tübingen sehr volksnah und sorgte mit seiner Teilnahme am Lauf über 5000 Meter für ein Highlight der Veranstaltung. Das Wetter war für die Läuferschar ideal, die Organisation des FC Nordkirchen wie immer top.

Litt auf den letzten Metern: Dieter Baumann. Foto: Michael Beer

Die Zahl der Onlineanmeldungen war mit fast 900 fast so hoch wie bei der vergangenen Auflage 2019 (2020 und 2021 gab es coronabedingt keine Wettbewerbe). Rund 700 Athleten, unter ihnen erstmals auch eine große Walking-Gruppe, erreichten das Ziel am Ludwig-Becker-Platz.

Bambini machen den Anfang

Traditionell eröffneten die Bambini mit ihrem Lauf über 421 Meter den Tag. Alle Mädchen und Jungen wurden im Ziel mit einer Medaille ausgezeichnet. Auch wenn bei dem einen oder anderen Kind ein paar Tränen im Ziel flossen, die meisten nahmen diese Ehrung mit Stolz entgegen. Sehr gut besetzt waren die Läufe über 800 und 1600 Meter bei den Kindern und Jugendlichen in den Altersklassen 8 bis 15. Von den hiesigen Startern feierte in der Klasse M 8 Tillmann Schult (Union Lüdinghausen) den Sieg über 800 Meter in 3:25 Minuten. Sein Vereinskollege Benjamin Gebhardt siegte im Jedermann-Lauf über 2,5 Kilometer bei den Männern in 9:13 Minuten.

Kassebeer souverän

Für die zahlreichen Zuschauer an der Strecke war natürlich der Lauf über die fünf Kilometer der Höhepunkt. Denn alle wollten sehen, wie stark Dieter Baumann mit seinen 57 Jahren noch ist. Und der Stargast enttäuschte nicht. Zwar konnte er dem überlegenen Sieger Jens Kassebeer von der LG Brillux Münster nicht folgen, der überlegen in 16:12 Minuten gewann, mit 17:40 Minuten landete Baumann aber auf dem vierten Platz unter 186 Läufern. Friederike Straeten (LGB Brillux Münster) siegte bei den Frauen in 18:49 Minuten. Ursula Budde (SV Herbern) gewann die Klasse W 55 in 27:24 Minuten.

Der Sieg über die Königsdisziplin, die 10 000 Meter, ging ebenfalls an die LG Brillux Münster. Hier gewann Oskar Enseling ganz überlegen in 33:52 Minuten, vor Johannes Nolte (Running Crew Münster), der nach 36:36 Minuten das Zielerreichte. Ludger Kuhlmann (VfL Senden) holte den Sieg in der Klasse M 60 in 42:44 Minuten. Der Siegerpokal bei den Frauen ging an Annika Fels, die nach 40:55 Minuten die Ziellinie überquerte.

:

 www.fc-nordkirchen.de

Startseite
ANZEIGE