1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Fortuna Seppenrade ausgeschieden

  8. >

Fußball: Frauen-Kreispokal Ahaus/Coesfeld

Fortuna Seppenrade ausgeschieden

Seppenrade/Senden

Bereits in der ersten Runde ausgeschieden sind die Bezirksliga-Fußballerinnen von Fortuna Seppenrade.Trainerin Harder: „Wir hatten in der ersten Halbzeit Chancen genug, das Spiel vorzeitig zu entscheiden.“

-chrb-

Die Fortuninnen – hier Anna Kück – zogen in Hiddingsel den Kürzeren. Foto: flo

Bereits in der ersten Runde ausgeschieden sind die Bezirksliga-Fußballerinnen von Fortuna Seppenrade im Kreispokal. Beim A-Ligisten SG Hiddingsel/Senden 2 unterlagen sie am Mittwochabend mit 2:3 (0:0).

Die Gäste waren ersatzgeschwächt in die Partie gegangen. Mehrere angeschlagene Spielerinnen hatten Trainerin Claudia Harder abgesagt, beim Warmmachen verletzte sich dann auch noch Emma Bahlmann.

Dennoch hätte Seppenrade die Partie gewinnen können. „Wir hatten in der ersten Halbzeit Chancen genug, das Spiel vorzeitig zu entscheiden“, so Harder. „Nach der Pause haben wir dann komplett den Faden verloren.“

Da half es dann auch nicht mehr viel, dass Marie-Luise Althaus die Gäste nach einer Ecke in Führung brachte (49.). Durch Tore von Verena Malkemper (54.), Leila Jaber (63.) und Michelle Besler (73.) drehte die SG den Spieß um. Kurios das 3:1, als ein Freistoß statt direkt aufs Tor zu der neben der Mauer stehenden Besler ging.

Seppenrade gab nicht auf, doch zu mehr als dem Anschlusstreffer durch Althaus sieben Minuten vor dem Ende reichte es nicht mehr.

Startseite