1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Fortuna Seppenrade im Pech

  8. >

Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

Fortuna Seppenrade im Pech

Seppenrade

Eine ganz, ganz bittere Niederlage kassierte Fortuna Seppenrade bei der DJK Adler Buldern. „Das Spiel hätten wir nie verlieren dürfen“, so Coach Abdul-Latif.

-chrb-

Tammo Harder (l./Archivbild) traf zwei Mal in Buldern. Foto: flo

Eine ganz, ganz bittere Niederlage kassierten die A-Liga-Fußballer von Fortuna Seppenrade bei der DJK Adler Buldern. Das Team von Mahmoud Abdul-Latif verlor mit 3:4 (1:2). „Das Spiel hätten wir nie verlieren dürfen“, so der Coach. „Buldern hat gefühlt aus einer Chance vier Tore gemacht.“

Beim ersten Gegentreffer war sich die aus der Seppenrader Personalnot neu zusammengestellte Viererkette uneins – 0:1. Dann war die schwarz-gelbe Defensive zwei Mal unaufmerksam – 1:2, 1:3. Nico Holtermann erzielte den Anschlusstreffer, Tammo Harder den hochverdienten Ausgleich. Das Ende war jedoch auch das nicht. Nach einem Eckball kam der Ball zu Bulderns Tim Nieswandt, der das Leder per Bogenlampe ins Seppenrader Tor beförderte.

Fortuna: Greve – Franke (63. Krusel, 85. Mühlberger), Autering, Prumann, J. Harder – Majewski, Blechinger, T. Harder, Heimann, L. Tüns (76. Thiering) – N. Holtermann. Tore: 1:0 Nieswandt (20.), 1:1 T. Harder (31.), 2:1 F. Tüns (45.), 3:1 Rammelt (47.), 3:2 N. Holtermann (64.), 3:3 T. Harder (86.), 4:3 Nieswandt (88.).

Startseite
ANZEIGE