1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Fortuna Seppenrade lässt zu viele Chancen aus

  8. >

Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

Fortuna Seppenrade lässt zu viele Chancen aus

Seppenrade

Keinen Sieger fand die Nachholbegegnung zwischen der SG DJK Rödder und Fortuna Seppenrade. Ein Team ließ beim 1:1 (0:1) selbst beste Einschussmöglichkeiten ungenutzt.

-flo-

Am ersten Tor entscheidend beteiligt: Tammo Harder. Foto: flo

A-Ligist Fortuna Seppenrade musste sich im Nachholspiel am Donnerstagabend bei der SG DJK Rödder mit einem 1:1 (0:1)-Remis begnügen. Was angesichts einer Vielzahl an Chancen der Gäste laut Fortuna-Coach Thomas Oesteroth fast ein Witz sei: „Rödder kommt in jeder Halbzeit ein Mal vors Tor. Wir dagegen vergeben acht bis zehn gute Gelegenheiten.“

Außer der mangelhaften Verwertung hatte der Trainer der Schwarz-Gelben indes wenig zu beanstanden: „Gerade in der ersten Hälfte war das, auch spielerisch, auf tiefer Asche richtig gut, was die Jungs angeboten haben.“ Nur der erste Treffer ließ allzu lange auf sich warten. Markus Krusel scheiterte aus spitzem Winkel, Bastian Blechingers Fackel aus 16 Metern strich knapp übers DJK-Gehäuse. Mit dem Pausenpfiff dann doch die überfällige Führung: Tammo Harder drehte eine Ecke scharf auf den zweiten Pfosten, der Klärungsversuch von SG-Mann Stephan Rüttgers landete im eigenen Netz.

Auch in Hälfte zwei blieb Seppenrade zunächst am Drücker. Doch wieder überboten sich die Besucher im Auslassen bester Einschussmöglichkeiten. Lukas Gudorf hatte das 0:2 ebenso auf dem Fuß wie zwei Mal Mike Mühlberger und Bastian Blechinger, dessen Schuss auf die Latte tropfte. Erst ab Minute 60 wurde Rödder aktiver, der Ausgleich fiel kurz vor dem Ende.

Fortuna: Hegemann – Majewski, Tüns, Prumann, Gudorf (78. Gudorf) – Franke, Blechinger – Mühlberger, Blechinger, Wischnewski – Krusel (70. Autering). Tore: 0:1 Rüttgers (45./ET), 1:1 Reining (83.).

Startseite
ANZEIGE