1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Fortuna Seppenrade mit Willenssieg in der Fremde

  8. >

Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

Fortuna Seppenrade mit Willenssieg in der Fremde

Seppenrade

Fortuna Seppenrade ist mit einer Rumpfelf in die Spielzeit gestartet. Einen Sieg gab’s beim SV Gescher 2 trotzdem.

-lsi-

„Vorzeichen waren nicht gut“: Mahmoud Abdul-Latif. Foto: flo

Den Auftakt in die A-Kreisliga-Saison gestaltete die Mannschaft von Fortuna Seppenrade trotz vieler Ausfälle positiv. Gegen Gescher 2 konnte sich die Mannschaft von Mahmoud Abdul-Latif knapp mit 1:0 (0:0) durchsetzen und nahm drei Punkte mit nach Hause.

Fortuna reiste mit einer personell gebeutelten Truppe nach Gescher an. „Das war ein echtes Personalkarussell zuletzt, die Vorzeichen waren nicht gut“, sagte Abdul-Latif. Dazu kamen während des Spiels Verletzungen von Julian Tüns und Fabian Prumann. Dennoch erkämpften sich seine Spieler einen glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg.

Innenverteidiger Jan Autering musste auf der Torhüterposition ran und bot eine Top-Leistung, hielt mehrere Male überragend. Auf der anderen Seite machte ein Reaktivierter den Unterschied. Michel Lüling legte den Ball vor dem Kasten der Hausherren quer und Johannes Kerkeling traf zum entscheidenden 1:0. „Das war heute eine echte Willensleistung“, freute sich Abdul-Latif über die drei Punkte zum Auftakt.

Fortuna: Autering – Tüns (55. Hülk), Holtermann, Prumann (25. Adamczak), Thiering – Ernst, Blechinger, Ewers – Hölper (68. Kerkeling), Lüling (90. +1 N. Holtermann). Tor: 1:0 Kerkeling (74.).

Startseite