1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Fortuna Seppenrade verliert in Rorup

  8. >

Fußball: Kreisliga A2 Ahaus/Coesfeld

Fortuna Seppenrade verliert in Rorup

Seppenrade

Fortuna Seppenrade musste sich im Gastspiel bei Brukteria Rorup mit 1:4 (0:1) geschlagen geben. Die Gründe für die Niederlage liegen auf der Hand.

-flo-

Niklas Adamczak (r.) und der SV Fortuna Seppenrade mussten sich in Rorup mit 1:4 geschlagen geben. Foto: flo

A-Ligist Fortuna Seppenrade hat das Gastspiel bei Brukteria Rorup mit 1:4 (0:1) verloren. So sehr jede Niederlage schmerze: Diese gehe in Ordnung, fand Mahmoud Abdul-Latif. „Rorup hat es clever gemacht, abgewartet und im entscheidenden Moment zugeschlagen“, erklärte der Coach der Schwarz-Gelben – während im eigenen Team „die Qualität gefehlt hat“.

Abdul-Latif will das nicht als Vorwurf an die eigene Elf missverstanden wissen: „Wenn so viele Leute in der Startelf stehen, die in der Vorsaison noch in unserer U 19 gekickt und keine zehn Senioren-Einsätze in der Kreisliga auf dem Buckel haben: Dann kannst du in so einem Spiel nicht bestehen.“

Sein besonderer Dank ging an Hassan Sannan. Seppenrades einstiger Co-Trainer, eigentlich längst in Fußball-Rente, habe – mal wieder – ausgeholfen und dabei 90 Minuten durchgehalten. Auch das übrige Personal habe auf die Zähne gebissen. Drei, vier Mann hätten verletzungsbedingt noch gar nicht auf dem Platz stehen dürfen, so der Coach. Sven Majewski, das nur ein Beispiel, sei alles andere als fit – trotzdem traf der Angreifer zum zwischenzeitlichen 1:1.

Und jetzt? „Freuen wir uns über die Pause am kommenden Sonntag und lecken 14 Tage lang unsere Wunden“, schlägt Abdul-Latif vor.

Fortuna: Hegemann – Adamczak (75. Hülk), Sannan, Autering, J. Harder (80. Blechinger) – Ernst, Ewers, Heimann (71. N. Holtermann), Rietmann (84. Malek) – L. Tüns, Majewski. Tore: 1:0 Muddemann (20.), 1:1 Majewski (51.), 2:1 Wärmeling (69.), 3:1 Wortmann (79.), 4:1 Höltken (90.).

Startseite