1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Knoblauch wird Fünfte – und schreibt Geschichte

  8. >

Paralympics: 08-Ass scheitert im Viertelfinale

Knoblauch wird Fünfte – und schreibt Geschichte

Lüdinghausen

Valeska Knoblauch, die bei den Spielen von Tokio einen Podestplatz im Einzel anvisiert hatte, ist am Freitag im Viertelfinale ausgeschieden.

-flo-

Aus im Viertelfinale: Valeska Knoblauch. Foto: Foto: Claudia Pauli/DBV

Erfolge, auch internationale, haben Badmintonspieler des SC Union Lüdinghausen bereits in großer Zahl errungen. Was noch fehlt in der Vereinsvitrine: eine Medaille bei Olympia oder den Paralympics. Und das bleibt fürs Erste so. Valeska Knoblauch, die bei den Spielen von Tokio einen Podestplatz im Einzel anvisiert hatte, ist am Freitag im Viertelfinale ausgeschieden. Die Nummer drei der Welt unterlag Zhang Jing mit 16:21 und 18:21. Im vierten Duell mit der Weltranglistensechsten aus China kassierte die 30-Jährige die dritte Niederlage.

„Valeska sind ein paar leichte Fehler unterlaufen, außerdem hat sie der Wind in der Halle gestört. Möglich, dass sie überdies das große Medieninteresse im Vorfeld der Wettkämpfe ein bisschen zu sehr unter Druck gesetzt hat“, erklärte Bundestrainer Christopher Skrzeba gegenüber den WN nach dem Aus seines Schützlings in der Runde der letzten Acht.

Trösten darf sich die Nullachterin mit Rang fünf – und damit, in Japans Hauptstadt Geschichte geschrieben zu haben. Das Vorrundenmatch am Mittwochmorgen (Ortszeit) gegen Doppelpartnerin Elke Rongen war das allererste in dieser Sportart überhaupt. Badminton war nie zuvor paralympisch.

Startseite