1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Li, Efler und Co. unterliegen Taiwan mit 0:5

  8. >

Badminton: Mixed-Team-WM

Li, Efler und Co. unterliegen Taiwan mit 0:5

Lüdinghausen

Deutschland hat auch das zweite Match in Vantaa/Finnland verloren. Beim 0:5 gegen Taiwan schnupperten zwei Spielerinnen des SC Union Lüdinghausen an einem Erfolg.

-cp/flo-

Überzeugte im Mixed: die Lüdinghauserin Linda Efler. Foto: flo

Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft hat bei der Mixed-Team-WM in Vantaa/Finnland auch ihr zweites Vorrundenspiel verloren. Zwei Tage nach der 1:4-Niederlage gegen Südkorea unterlag die DBV-Auswahl Titelanwärter Taiwan mit 0:5. Damit hat der amtierende EM-Dritte keine Chance mehr, sich für die K.o.-Runde zu qualifizieren.

Yonne Li (Union Lüdinghausen) verpasste einen Sieg über Pai Yu Po hauchdünn, der dritte Durchgang ging mit 21:19 an die Taiwanerin. Auch Linda Eflerin wusste im Mixed mit Jan Colin Völker (TV Refrath) zu überzeugen. „Dafür, dass wir das erste Mal zusammen auf dem Court standen, war das sehr gut. Aufschlag und Abwehr haben funktioniert. Nur im Halbfeld waren unsere Gegner besser. Das hat am Ende den Ausschlag gegeben“, meinte die Nullachterin nach der knappen Dreisatzniederlage (23:25, 21:11, 17:21) gegen Lee Jhe-Huei und Hsu Ya Ching. DM-Finalist Fabian Roth (TV Refrath), der anstelle von Unionist Max Weißkirchen zum Einsatz kam, musste sich dem Weltranglistenvierten Chou Tien Chen mit 14:21, 21:17, 9:21 geschlagen geben.

Im letzten, sportlich bedeutungslosen Match trifft das Team von Chefbundestrainer Detlef Poste am Donnerstag (30. September), 9 Uhr/MESZ, auf Tahiti.

Startseite