Badminton: DBV-Rangliste

Linus Emmerich gewinnt und wird Dritter

Lüdinghausen

Linus Emmerich (Union Lüdinghausen) hat in Tübingen die Einzel-Konkurrenz gewonnen. Zwei Vereinskolleginnen hatten ebenfalls Grund zur Freude.

wn

Trug in Tübingen den Sieg und ein neues Racket davon: der Lüdinghauser Linus Emmerich. Foto: Union

Bei der dritten DBV-Rangliste in Tübingen hat Linus Emmerich die U13-Konkurrenz gewonnen. Im Finale setzte sich der Lüdinghauser in drei Sätzen (12:10, 11:6, 11:5) gegen Lenny Strößler (Bayern) durch. Im Mixed erreichten Emmerich und Vereinskollegin Aylia Vogt das Halbfinale. Dort unterlag das Union-Duo der Paarung Nico Hamm/Amelie Rejzek (Haunstetten/Hamburg) in fünf spannenden Durchgängen – Rang drei. Wegen des verletzungsbedingten Ausfalls seines etatmäßigen Partners Leon Kaschura bestritt Emmerich mit dem Wieslocher Raphael Schreiber das Doppel. Nach überstandener Gruppenphase schieden die beiden im Viertelfinale aus.

Im Mädchen-Doppel mussten sich die Unionistin Aylia Vogt und Hannah Osterland (Hamburg) erst im Halbfinale Sarah Nickel (Nürnberg)/Amelie Rejzek beugen (7:11, 9:11, 10:12) und belegten somit den drittem Platz. Juna Bartsch/Marie Fein (Lüdinghausen/Mülheim) schieden im Viertelfinale aus. Auch im Mixed kam für die Steverstädterin und Aarav Bhatia (Unterliederbach) das Aus in der Runde der letzten Acht. Im Einzel erreichte Juna Bartsch die Hauptrunde. Julika Block (beide Union) kam im Einzel wie im Mixed nicht über die Gruppenphase hinaus.

Startseite