1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Union Lüdinghausen besiegt USC 3 deutlich

  8. >

Volleyball: Frauen-Oberliga

Union Lüdinghausen besiegt USC 3 deutlich

Lüdinghausen

Mit einem starken Auftritt ist Union Lüdinghausen in die Rückrunde gestartet. Nach einem klaren Sieg gegen den USC Münster 3 sind die Schwarz-Roten auf Platz drei geklettert.

Von Christian Besse

Der Union-Block – hier Foto: Christian Besse

Mit einem 1:3 beim USC Münster 3 hatten die Volleyballerinnen von Union Lüdinghausen die Saison begonnen, mit einem Sieg in gleicher Höhe gegen die Domstädterinnen (23:25, 25:11, 25:19, 25:20) startete Union am Sonntagabend in die Rückrunde.

„Wir mussten heute drei Punkte holen, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren“, kommentierte Trainer Suha Yaglioglu das 3:1. Union hat die Münsteranerinnen nun von Platz drei vertrieben. Die ersten beiden Teams, der TV Werne und der SC Hennen, sind immer noch fünf Punkte voraus, haben aber beide ein Spiel mehr absolviert als die Lüdinghauserinnen.

Anders als im Hinspiel ließ die Yaglioglu-Sechs diesmal wenig anbrennen. Schon im ersten Satz lagen die Schwarz-Roten fast immer in Führung, waren beim Stand von 23:21 in Schlagdistanz zur 1:0-Satzführung. Doch dann leistete sich Union zwei unnötige Fehler in Folge, und am Ende zogen die Gäste noch vorbei.

Lüdinghausen schüttelte die Enttäuschung ab, machte unverdrossen weiter. Im zweiten Satz lagen die Schwarz-Roten nach einer Aufschlagserie von Marlen Beuers mit 16:16 vorne, am Ende dieses Durchgangs hatten die Münsteranerinnen gerade einmal elf Punkte gesammelt.

Mit 7:10 lag Union im dritten Satz zurück, doch das war nur eine Momentaufnahme. Schwarz-Rot drehte den Satz und zog erneut davon. Ein Schmetterball von Louisa Kaiser brachte den Satzball, kurz darauf stand die 2:1-Führung. Und Lüdinghausen gab nicht nach – Unbeständigkeit, noch vor kurzem das große Problem der Sechs, kam diesmal nicht in die Tüte. Beim Stand von 24:20 in Satz vier blockten Yuliana Denys und Kaiser ein letztes Mal – die drei Punkte waren sicher.

Union: Braun, Beuers, Denys, Eichendorff, Grössing, Kaiser, Lethaus, Menke, Meininger, Voges, Yehorova, Zur­hove.

Startseite