1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Union Lüdinghausen deutlich verbessert

  8. >

Basketball: Landesliga 7

Union Lüdinghausen deutlich verbessert

Lüdinghausen

Union Lüdinghausen hat auch das zweite Saisonspiel verloren, mit 79:81 unterlagen die Nullachter Oberligaabsteiger Schalke 04. Dabei enttäuschten die Gastgeber keinesfalls.

Enormer Zug zum Korb: Union-Routinier Dirk Bücker (l.). Foto: flo

Nach der hohen Niederlage in Haltern am ersten Spieltag stand für die Lüdinghauser Basketballer jetzt das erste Heimspiel der Spielzeit 2022/2023 an. Gegner war der FC Schalke 04l, in der Vorsaison noch Oberligist. Die Steverstädter starteten mit ihrer typischen 3-2-Zonenverteidigung, die von den Gästen jedoch wiederholt durch erfolgreiche Distanzwürfe überspielt wurde. Schalke setzte seinerseits die Unionisten mit einer harten Pressverteidigung unter Druck.

Beim Stand von 8:16 stellte 08-Coach Toney Jewell, auf der Trainerbank unterstützt vom verletzten Lars Kremerskothen, auf eine Mannverteidigung um, die den Lauf der Schalker abrupt unterbrach. Mehr noch: Die Hausherren robbten sich langsam, aber sicher an die Gäste ran: Während Union am Ende des ersten und des zweiten Viertels noch mit jeweils neun Punkten zurücklag, war der Abstand zu Beginn des letzten Abschnitts auf vier Punkte geschrumpft.

Spannendes Schlussviertel

Entsprechend spannend waren die Schlussminuten, in denen sich beide Teams einen Schlagabtausch auf Augenhöhe lieferten. Jedoch fehlte es dem Spiel der Gastgeber an der letzten Konsequenz, zu groß die Hypothek aus der Anfangsphase. Am Ende hieß es 79:81 aus Lüdinghauser Sicht. So frustrierend eine solch knappe Niederlage ist: Nach der deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum Ahaus-Match blickt das Team optimistisch auf den weiteren Saisonverlauf. Das nächste Spiel steht am 23. Oktober (Sonntag) an, wenn um 18 Uhr CSG Bulmke an der Tüllinghofer Straße gastiert. Union: D. Bücker (30), Just (15), Wentzel (14), Weiss (8), Bergmann (8), Regier (4), Schulze-Pals (4), Ressmann, Reutter, Falkenherr, Badelt.

Startseite