1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Union Lüdinghausen siegt und klettert

  8. >

Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

Union Lüdinghausen siegt und klettert

Lüdinghausen

Union Lüdinghausen hat am Donnerstagabend Borussia Darup mit 2:0 (0:0) bezwungen und sich in der Tabelle auf Rang drei verbessert. Matchwinner war – na wer wohl?

-flo-

Erzielte gegen Darup seine Saisontore Nummer neun und zehn: Matchwinner Nils Husken (r.). Foto: Schmidt

Union Lüdinghausen bleibt in der Spur. Dank des 2:0 (0:0)-Heimsieges am Donnerstagabend über Borussia Darup – für die Schwarz-Roten war es der fünfte Pflichtspielerfolg am Stück – schob sich die Elf von Yannick Gieseler in der Tabelle zumindest bis Sonntag an Lokalrivale Fortuna Seppenrade vorbei und ist neuer Dritter.

Es war genau die knifflige Aufgabe, die der Union-Coach erwartet hatte. Zwar hielten die Hausherren von Beginn an das Heft des Handelns in der Hand. Richtig zwingend wurde es vor dem Tor der Daruper zunächst aber nur selten. Zwei Mal brandgefährlich dagegen der Vorletzte: Erst verpasste der auffällige Janis Nikolaev nach einem Missverständnis zwischen 08-Spielführer Jonathan Krüger und Schnapper Max Keuthage das 0:1, dann verzog Max Determann äußerst knapp.

Mit der ersten richtig sehenswerten Kombination der Hausherren dann gleich die Führung: Über Mathis Wichmann und Krüger gelangte der Ball zu Nils Husken, der aus knapp zehn Metern einschob (56.). Der Union-Goalgetter sorgte auch für die Entscheidung in Minute 82. Allerdings fiel Huskens zehnter Saisontreffer laut Gieseler „eher in die Kategorie ,Kacktor des Monats‘. Erst stochert Nils Weimer die Kugel, dann stochert Nils Husken die Kugel – und irgendwie landet sie dann hinter der Torlinie.“

Egal, zählt genauso wie der erste Treffer. Was Gieseler ebenso freute: „Wir haben wieder kein Tor kassiert. Das war letztlich die Basis für den Erfolg.“

Startseite