1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Union Lüdinghausen verliert auch in Huckarde

  8. >

Fußball: Bezirksliga 9

Union Lüdinghausen verliert auch in Huckarde

Lüdinghausen

Union Lüdinghausen hat beim Tabellenzweiten Westfalia Huckarde mit ein 1:4 (1:2) verloren. Dabei war es lange ein Spiel auf Augenhöhe.

-flo-

Warten weiter auf den ersten Saisonsieg: Simon Homann (r.) und seine Mitstreiter. Foto: Leon Sicking

Wieder nichts Zählbares für Union Lüdinghausen: Beim Tabellenzweiten Westfalia Huckarde kassierte der hiesige Fußball-Bezirksligist ein 1:4 (1:2). Es war die fünfte Niederlage im siebten Spiel für die weiter sieglosen Nullachter. Trotzdem mag Interimscoach Daniel Schürmann nicht den Stab über seine junge Elf brechen: „Der Weg, den wir gehen, ist der einzig richtige. Und ich bin mir sicher, dass irgendwann der Knoten platzen wird.“

Der Sieg der Dortmunder sei indes verdient: „Die haben einen sensationellen Sechser und auch vorne viel Qualität. Die Mehrzahl der Chancen aber geht auf unser Konto.“ Eine davon nutzte Christopher Blesz im Nachfassen zur frühen Führung. Doch nur zehn Minuten später hatten die Hausherren das Blatt gewendet. Erst traf Dustin Singh aus 20 Metern sehenswert in den Knick, dann war Daniel Karunaratna nach einem Chipball hinter die 08-Kette zur Stelle.

Ganz ähnlich das 3:1, wieder durch Singh, nach einer Stunde. „Bis dahin habe ich uns auf Augenhöhe gesehen. Nur waren wir nicht so effizient wie Huckarde“, so Schürmann. Als Union zur Schlussoffensive blies, schloss Chris Meschede einen Konter zum 4:1 ab – die Entscheidung. Keine Schuld an den Gegentoren traf U 19-Mann Nils Schürmann, der im Tor den erkrankten Max Keuthage vertrat. Union: N. Schürmann – Itoua, M. Schürmann, Homann, Voll, Heck – Blesz, Hellkuhl – F. Hüser (79. Camara), Husken (57. Düzgün), N. Hüser. Tore: 0:1 Blesz (12.), 1:1 Singh (17.), 2:1 Karunaratna (22.), 3:1 Singh (58.), 3:2 Meschede (69.).

Startseite