1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Weniger Schwund als befürchtet – bis zu 1300 Finisher in Lüdinghausen

  8. >

Leichtathletik: 19. Stadtfestlauf

Weniger Schwund als befürchtet – bis zu 1300 Finisher in Lüdinghausen

Lüdinghausen

Am Freitag (16. September), 15 Uhr, beginnt die 19. Auflage des bei Zuschauern wie Sportlern so beliebten Volkslaufes. Die Zahl der Voranmeldungen ist erfreulich hoch.

-flo-

Auf den Nachwuchs ist auch bei der 19. Auflage des Stadtfestlaufes Verlass. Foto: red

Vor ein paar Wochen war Tobias Gerwin noch skeptisch bezüglich der Starterzahlen beim Lüdinghauser Stadtfestlauf. Knapp 24 Stunden vor dem ersten Rennen aber war diese Skepsis schon wieder einer guten Portion Zuversicht gewichen: „Auf unsere Schulklassen ist einfach Verlass, die nehmen wie immer in großer Zahl teil“, frohlockte Gerwin vor der 19. Auflage des Volkslaufes am heutigen Freitag (16. September).

Insgesamt lagen bei Redaktionsschluss rund 1150 Anmeldungen vor. Rechne man die etwa 300 Bambini und die Nachzügler – Kurzentschlossene können bis 30 Minuten vor Beginn eines jeden Wettbewerbs gegen eine Zusatzgebühr von 2 Euro vor Ort nachmelden – hinzu, komme man fast schon auf das Rekordniveau von 2019: „Wir rechnen mit bis zu 1300 Finishern. Der Schwund bei vergleichbaren Veranstaltungen in der Region scheint uns nicht so hart zu treffen, wie wir das ursprünglich befürchtet hatten.“

Die Kleinsten (Jahrgänge 2015 und jünger) machen um 15 Uhr den Anfang über 800 Meter, es folgen die Kinder und Jugendlichen (ab 15.30 Uhr/jeweils 1,5 Kilometer). Die Jedermänner- und Frauen gehen um 16.30 Uhr auf den 2,5 Kilometer langen Parcours, den die Burgen-Läufer (17.10 Uhr) zwei und die Stadtfestläufer (18 Uhr) vier Mal umrunden.

Startseite