1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Zwei Punkte okay, drei perfekt

  8. >

Badminton: Union in Wipperfeld und Beuel gefordert

Zwei Punkte okay, drei perfekt

Lüdinghausen

Am Samstag (18. September), 13 Uhr, gastiert Union Lüdinghausen beim 1. BC Wipperfeld, tags darauf geht’s zum 1. BC Beuel. Favorit sind die Nullachter nur in einer Partie.

-flo-

Fehlt am Samstag aus privaten Gründen: Linda Efler. Foto: flo

Andreas Lamsfuß und Michael Schnaase sind mal wieder uneins. Während Wipperfelds Manager auf einen knappen Union-Sieg im Topspiel der Badminton-Bundesliga am Samstag (18. September), 13 Uhr, zwischen den Oberbergischen und Lüdinghausen tippt (WN, 16. September), sieht sein 08-Kollege die Besucher „klar als Außenseiter“. Zwar dürften wegen der Hochzeit der Saarbrückerin Isabel Herttrich deren Nationalmannschaftskollegen aufseiten der Gastgeber (Mark Lamsfuß, Marvin Seidel, Jones Jansen) fehlen. Aber auch die beste Doppelspielerin der Nullachter, Linda Efler, ist logischerweise unabkömmlich, wenn ihre Stammpartnerin Herttrich vor den Traualtar tritt.

So weit die Society-News, und damit zum Sportlichen: „Ein, zwei“ weitere Unionisten sind laut Schnaase fürs Wochenende „fraglich“. Auch deshalb trage der in der Breite deutlich besser aufgestellte BC die Favoritenrolle. Etwas anders sieht die Sache tags darauf, 15 Uhr, im Match zwischen den Liga-Dauerbrennern Beuel und Lüdinghausen aus. Die vormaligen Bundeshauptstädter kamen zum Auftakt in Bischmisheim (0:7) und Dortelweil (1:6) böse unter die Räder. Allerdings fehlte in beiden Begegnungen Bonns namhaftester Neuzugang, der brasilianische Top-50-Mann Ygor Coelho.

So oder so: „Unser Ziel ist es, am Sonntag zu gewinnen“, macht Schnaase deutlich. Zumal dann Efler wieder zur Verfügung stehen dürfte. Gleiches gilt, in beiden Partien, für die Ex-Beueler Max Weißkirchen und Eva Janssens. „Zwei Punkte am Wochenende wären okay, drei perfekt“, so der 08-Teammanager.

Startseite