1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Hungrige Ochtruper haben es auch gegen den Borghorster FC vor

  8. >

Kreisliga: Viel los im Sportzentrum – vor allem dank des Vorspiels

Hungrige Ochtruper haben es auch gegen den Borghorster FC vor

Ochtrup

Am Sonntag empfängt der FSV Ochtrup die Reserve des Borghorster FC. Da beide Seiten zuletzt prima unterwegs waren, ist von dem Vergleich durchaus etwas zu erwarten. Der Fokus des gastgebenden Vereins liegt allerdings auf der Partie, die unmittelbar zuvor angepfiffen wird. Und das aus gutem Grund.

-mab-

Henning Ruhkamp hat seine Gelbsperre abgesessen und steht dem FSV gegen Borghorst wieder zur Verfügung. Foto: Thomas Strack

In der Rückrunde hat der FSV Ochtrup schon mehrfach unter Beweis gestellt, dass er trotz Tabellenplatz sieben eigentlich zu den Topteams in der Kreisliga A gehört. Das wollen die Jungs vom Spielertrainerduo Jannik Holtmann/Christopher Ransmann am Sonntag gegen den Borghorster FC II einmal mehr dokumentieren.

„Mal abgesehen von dem 2:6-Ausrutscher gegen Fortuna Emsdetten spielen wir eine starke zweite Saisonhälfte. Daran möchten wir Sonntag unbedingt anknüpfen“, macht Holtmann deutlich, dass gegen den BFC nur ein Heimsieg zählt.

Defensiv muss etwas umgebaut werden, da Dominik Düker eventuell und André Vieira definitiv nicht mitwirken können. Nico Schmerling und Antonius Hoffstedde sollen zentral verteidigen, Len Oberndörfer rechts und der von seiner Gelbsperre zurückgekehrte Henning Ruhkamp links.

Die Gäste haben zuletzt mit zehn Zählern aus fünf Partien fleißig gepunktet. „Das war enorm wichtig, hat uns aber auch viele Körner gekostet“, erklärt Trainer Thomas Grabowski im Hinblick auf den Auftritt in Ochtrup.

Einige Akteure bräuchten ein Päuschen. René Reiß gehört nicht dazu. Der Rechtsverteidiger war zuletzt ein verlässlicher Leistungsträger. „René macht ungeheuer viel und hat sich dafür beim 3:1-Sieg in Metelen auch mit einem Tor belohnt“, freut sich Grabowski mit seinem Spieler.

Im Vorfeld der Partie steigt das Spitzenspiel in der Kreisliga B zwischen dem Rangersten FSV Ochtrup II (20 Spiele, 52 Punkte) und dem Verfolger FC SW Weiner (21 Spiele, 50 Punkte). Der Derbycharakter und das Tabellenbild sorgen in der Töpferstadt seit Tagen für Gesprächsstoff, entsprechend viel Publikum wird im Sportzentrum erwartet. Das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison entschieden die Weiner-Kicker mit 2:1 für sich.

Startseite
ANZEIGE