1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Vechtefohlen erst im Finale eingefangen

  8. >

Vereinsinternes Turnier von Matellia Metelen: Favorit gewinnt

Vechtefohlen erst im Finale eingefangen

Metelen

Der Titelverteidiger ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Beim vereinsinternen Hallenturnier des FC Matellia Metelen sicherten sich die A-Liga-Kicker des Vereins den ersten Platz. Daran hatte der Torschützenkönig des Wettbewerbs einen großen Anteil, denn er kam aus den Reihen der Triumphatoren.

-hol-

Die erste Mannschaft des FC Matellia Metelen verteidigte am Samstag beim vereinsinternen Hallenturnier ihren Titel. Foto: Esther Hollekamp

Am Samstag füllte der FC Matellia Metelen die Halle an der Ochtruper Straße mit zahlreichen Besuchern. Auf dem Plan stand das vereinsinterne Turnier des Fußballvereins, das im Winter einer der sportlichen Höhepunkte in der Vechtegemeinde ist.

Neben den Mannschaften der gastgebenden Matellia traten auch wieder Firmenteams, Fanclubs sowie der Spielmanns- und Fanfarenzug (SFZ) an. Die Musiker stellten mit Fabienne Iking übrigens die einzige Spielerin des Wettbewerbs.

Die Formationen wurden zunächst in drei Vorrundengruppen aufgeteilt. Die erste Mannschaft des FCM, die als Titelverteidiger an den Start ging, holte sich ohne Gegentor den ersten Platz in ihrer Gruppe. In den anderen beiden Gruppen standen die Altliga-Kicker (Ü 40) und der Gladbach-Fanclub Vechtefohlen an der Spitze. Als bester Zweitplatzierte erreichte die B-Liga-Reserve das Halbfinale.

Nachdem in der Vorschlussrunde sowohl die erste Mannschaft als auch die Vechtefohlen ihre Partien gewonnen hatten, eroberte sich die zweite Mannschaft mit 4:1 im Neunmeterschießen gegen die Ü 40 Bronze. Dabei hinterließ Altliga-Keeper Mirco Iking einen ganz starken Eindruck.

Im Finale wollte sich die die erste Mannschaft den Pokal nicht nehmen lassen. Mit 3:1 setzte sie sich verdient gegen die „Gladbacher“ durch. Bei den Fans des Bundesligisten mischten einige Kicker mit, die sonst in der A-Liga-Formation aktiv sind.

Ein Spieler, der besonders hervorstach, war David Wähning. Der Flügelstürmer der ersten Mannschaft stellte auch in der Halle seine Treffsicherheit unter Beweis und sicherte sich die Trophäe des Torschützenkönigs.

Zum Abschluss wurden die Preise der Tombola verlost. Dabei durften sich einige Besucher und Aktive über Präsentkörbe, Werkzeugkästen oder andere attraktive Gewinne freuen. Das Turnier endete mit einem entspannten Ausklang in der Halle.

Startseite