1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. 150 freie Plätze beim Sparda-Münster-City-Triathlon

  8. >

Sportfest in Münster

150 freie Plätze beim Sparda-Münster-City-Triathlon

Es sieht gut aus. Die Coronazahlen gehen nach unten. Grünes Licht für den Sparda-Münster-City-Triathlon? Noch ist es nicht soweit, aber die Verantwortlichen sind guter Hoffnung, dass die 13. Auflage am 27. Juni stattfinden kann.

Am 27. Juni soll der Triathlon im Hafen stattfinden. Foto: Foto: Jürgen Peperhowe

Der „Traum“ lebt. Nach einer langen Durststrecke in Zeiten der Pandemie sehen die Verantwortlichen des Sparda-Münster-City-Triathlons ganz viel Licht am Ende des Tunnels. Grund dafür ist die am Freitag in Kraft getretene NRW-Verordnung, die nun in Städten und Kreisen den Wettkampfbetrieb in den kontaktfreien Sportarten erlaubt. „Solange die Sieben-Tage-Inzidenz auf dem niedrigen Niveau der vergangenen Tage bleibt, steht der Auflage am 27. Juni nichts mehr im Weg“, so Cheforganisator Holger Fritze. Und Oberbürgermeister Markus Lewe sagt: „Mit dem Triathlon kehrt ein weiteres Stück Leben zurück in unsere Stadt. Ich danke den Veranstaltern für ihre zeitgemäße Ausrichtung und Ermöglichung dieses Wettkampfes.“ Der Dreikampf zählt mit über 1300 Aktiven neben dem Marathon und dem Münsterland-Giro zu den drei größten Sportveranstaltungen im Münsterland. Aktuell gibt es noch 150 freie Plätze. Die 60 Staffeln sind seit Wochen ausgebucht. Anmeldungen im Netz:

Startseite
ANZEIGE