1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Acht Berlin-Tickets für SGS Münster

  8. >

Schwimmen: Challenge Bochum

Acht Berlin-Tickets für SGS Münster

Münster

Acht Athleten der SGS Münster haben am Wochenende in Bochum ein Ticket für die deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin gebucht. Dass die Wettkämpfe fast in voller Entfaltung über die Bühne gehen konnten, war auch der Organisationshilfe aus Münster zu verdanken.

Jürgen Beckgerd

Maximilian Kassenbrock Foto:

Seit September vergangenen Jahres ist Markus Erth als Cheftrainer bei der Startgemeinschaft Schwimmen Münster (SGS) im Amt, an diesem Sonntag konnte der Coach endlich den ersten offiziellen Wettkampf mit seinen Schützlingen bestreiten. Bei einer Challenge in Bochum ging es gleich um die Qualifikation für die deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Mai in Berlin. Dort zeigten die Kaderschwimmer des Landesleistungsstützpunktes Münster schon mal, was sie sich unter Erth erarbeitet haben. Einher mit seiner Verpflichtung ging eine Umstellung der Trainingsinhalte und -formen. „Hochintensive Einheiten, mehr Speed statt der üblichen Riesenumfänge“, schildert Erth seine Philosophie. Die sei wegen fehlender Wettkampfüberprüfungen zwar schwierig zu evaluieren. „Das Training ist aber gut angekommen, wir haben keinen verloren. Die Beteiligung liegt bei fast 100 Prozent“, sagt Erth.

Einen Fingerzeig, dass die SGS auf gutem Weg ist, gab das Wochenende in Bochum. Acht Nachwuchsathleten sind bei den nationalen Titelkämpfen der Jahrgänge 2003 bis 2008 in Berlin dabei – von den 21 SGS-Schwimmern lösten Valentin Schnermann, Falk Lömke, Patrizia Rutz, Kevin Kock, Uhuyn Nam, Verena Sauerwald, Tina Wetzel und Leon Schnermann das Ticket für die Titelkämpfe in der Hauptstadt. Die jeweils 20 Schnellsten waren qualifiziert. Weil die SGS die komplette Corona-Testung aller Beteiligter in Bochum durchführte, war das Teilnehmerfeld vom Veranstalter von 60 auf 100 Sportler aufgestockt worden.

Die vom SGS-Vorsitzenden Markus Schnermann zur Verfügung gestellten Schnelltests werden auch in drei Wochen beim Heim-Wettkampf in der Coburg wieder eingesetzt. Dann geht es um die Qualifikation für die offenen Deutschen Meisterschaften.

Startseite