1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Auch 50 Jahre nach dem verpassten Aufstieg des SC Münster 08 tut’s noch weh

  8. >

Handball: 2. Bundesliga

Auch 50 Jahre nach dem verpassten Aufstieg des SC Münster 08 tut’s noch weh

Münster

Genau 50 Jahre ist es her, da platzte ein großer Traum für die Handballer des SC Münster 08. Um ein Haar scheiterte das Team am Aufstieg in die Bundesliga am TB Flensburg. Die Umstände, die dazu führten, treiben den Protagonisten noch heute die Wut ins Gesicht. Aber die Erinnerung an schöne Zeiten ist trotzdem sehr präsent.

Jürgen Beckgerd

Das Hinspiel gegen Aachen in der Halle Münsterland: Bernhard „Moppel“ Voigt setzt sich am Kreis durch. Reinhard Lenze (im Hintergrund, M.) schaut gebannt zu. Foto: Archiv

Wenn es auch 50 Jahre nach dem Knockout noch weh tut, muss der Stachel der Niederlage schon sehr, sehr tief sitzen. Und daraus macht Reinhard Lenze auch gar keinen Hehl. Der ehemalige Handballer des SC Münster 08 zitiert im Jahr 2021 die „Bild“ vom 20. März 1971. „Skandal in Alsterdorf“, so titelte das Blatt damals und meinte das Entscheidungsspiel um den Bundesliga-Aufstieg zwischen Nullacht und dem Flensburger TB, der mittlerweile als SG Flensburg-Handewitt firmiert und eine ausgesprochen erfolgreiche Karriere im nationalen wie internationalen Sport hingelegt hat.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!