1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Große Namen und Nationalteams: Sandspiele sind erlesen besetzt

  8. >

Volleyball: German Beach Tour in Münster

Große Namen und Nationalteams: Sandspiele sind erlesen besetzt

Münster

Vier Wochen vor den nationalen Meisterschaften macht die deutsche Beachvolleyball-Tour in Münster Station. Gespielt wird vom 4. bis zum 7. August auf dem Hafenplatz. Bei den Männern starten Nationalteams, bei den Frauen stechen zwei besonders klangvolle Namen heraus.

Von Wilfried Sprenger

Louisa Lippmann setzt ihre großartige Karriere im Sand fort und hat auch für das Turnier in Münster gemeldet. Foto: Imago/Beautiful Sports

Eigentlich war das anders geplant: Nonstop-Beachvolleyball gestreckt über zwei Wochenenden in Münster als letzte Station vor den Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand. Noch zu Beginn des Jahres freute sich der Sand-Zirkus nach zwei schwierigen Pandemie-Jahren über schöne Aussichten auf den Sommer.

Im März trübte sich die Stimmung ein, Ende April langte sie am Tiefpunkt an. Denn nach der Insolvenz der Vermarktungsgesellschaft stand die einst blühende deutsche Beach-Serie komplett auf der Kippe. Unter anderer Federführung wurde sie gerettet, Münster ist nun vom 4. bis 7. August letzter Austragungsort. Ein zweites für dieses Wochenende vorgesehene Turnier wurde ersatzlos gestrichen. Stattdessen wird auf Borkum gespielt – dort macht aktuell „Rock-the-Beach“, eine zweite (niederrangige) nationale Serie, Station.

Männer-Nationalteams üben für EM

Münster rückt dann in der kommenden Woche in den Fokus. Ab Dienstag wird aufgebaut, am Donnerstag beginnen die Wettbewerbe. Erstmals ist der Hafenplatz Schauplatz einer Veranstaltung dieser Qualität. Vormals wurde vor dem Schloss gespielt.

Ein Blick auf die Meldeliste verspricht großen Sport. Zwei Wochen vor den Europameisterschaften in München haben sich auch die Nationalteams Sven Winter/Paul Henning (Düsseldorf/Frankfurt) und Clemens Wickler/Nils Ehlers (Hamburg) eingetragen. Simon Pfretzschner (Hamburg), der ebenfalls Auswahlstatus besitzt, tritt mit Philipp Huster (Eimsbüttel) an. Auch die Zwillinge David und Bennet Poniewaz (Schüttorf) werfen ihren Hut in den Ring. Sie dominierten das Turnier 2019 in Münster und wurden später auch Deutscher Meister.

Walkenhorst und Lippmann in Münster dabei

Bei den Frauen ist keines der Nationalteams am Start. Gleichwohl glänzt das bunte Feld mit sehr klangvollen Namen. Olympiasiegerin Kira Walkenhorst (31/Düsseldorf) versucht an der Seite der jungen Anna-Lena Grüne (20/Hildesheim) ihr Glück.

Louisa Lippmann (27), weit gereiste Auswahlspielerin und fünfmalige Volleyballerin des Jahres, sucht nach Beendigung ihrer Hallen-Karriere im Sand eine neue Herausforderung. In Münster tritt die ehemalige Bundesligaspielerin des USC an der Seite von Lea Sophie Kunst (Hamburg) an.

Startseite
ANZEIGE