1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Maidhoff/Meiser legen in Laboe noch eine Silbermedaille nach

  8. >

Beachvolleyball: U-19-DM

Maidhoff/Meiser legen in Laboe noch eine Silbermedaille nach

Münster

Einmal Silber hatten Mareet Maidhof und Josefine Meiser schon bei der U-18-DM gewonnen. Doch damit gab sich das Beach-Duo des VC Olympia Münster nicht zufrieden – und legte bei den U-19-Titelkämpfen gleich noch einmal nach.

Hand drauf: Bundesstützpunkt-Trainer Marc D‘Andrea gratuliert Mareet Maidhof (l.) und Josefine Meiser zum Vizetitel. Foto: sm

Silberne Wochenenden für Münsters Beachvolleyball-Nachwuchs. Erst gewannen Clara Dreßen (BW Aasee) und Greta Rakow (VC Olympia) bei der U-17-DM in Barby an der Elbe Silber, dann holten sich Josefine Meiser und Mareet Maidhof (beide VCO) in der U-18-Konkurrenz in Bottrop den Vize-Titel. Nun, zum Abschluss der DM-Wochen legte das Duo vom Bundesstützpunkt nach und wurde in Laboe beim nationalen U-19-Turnier mit Rang zwei gleich noch einmal nach.

Es war ein langer Weg bis zum zweiten Silber, den Maidhof/Meiser gehen mussten. In Gruppe C behauptete sich das Duo in allen drei Partien, blieb dabei ohne Satzverlust – keine unnötigen Kräfte vergeuden bei den warmen Temperaturen. Einen ersten kleinen Flecken erhielt die bis dahin weiße Weste im Achtelfinale, gegen Mieke Hesse/Kira Werner (Kieler TV) verloren Maidhof/Meiser den ersten Abschnitt mit 16:21, um dann mit dem 21:12, 15:7 das Weiterkommen zu sichern. Ähnlich deutlich wie die beiden letzten Sätze verlief dann das Duell in der Runde der letzten acht, das Duo von Bundesstützpunkt-Trainer Marc D‘Andrea ließ Antonia Herpich und Emilia Jordan (FTSV Straubing) beim 21:14, 21:14 keine Chance.

Satzball im Endspiel reicht nicht

Ab ins Halbfinale, nun ging es um Edelmetall – und das sicherten sich die beiden Münsteranerinnen gegen die einen Rang höher gesetzten Emma Gangey (VG Wiwa Hamburg)/Josefine Schäkel (Kiel). In dem vom böigen Wind durchaus beeinträchtigen Spiel behielten sie beim 14:21, 21:11, 15:10 die Oberhand, das zweite Silber war bereits sicher. Und fast hätte es sogar eine goldene Plakette gegeben.

Im Finale lieferten sich Maidhof/Meiser gegen die top-gelisteten Annika Berndt (Tusa Düsseldorf)/Kim Prade (MTV Stuttgart) ein Duell auf Augenhöhe, hatten sogar im ersten Abschnitt einen Satzball – am Ende hieß es aber 21:23, 16:21.

Mit Amelie Strothoff (an der Seite der Düsseldorferin Hannah Kapsa) schaffte eine weitere VCO-Spielerin als Neunte einen Top-Ten-Platz. Lilly Daubert wurde mit Sophie Neuß (Düsseldorf) 17., Dreßen/Rakow belegten Rang 25.

Startseite
ANZEIGE