1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Borussia kann‘s auch auf Rasen und siegt in Hauenhorst

  8. >

Fußball: Bezirksliga

Borussia kann‘s auch auf Rasen und siegt in Hauenhorst

Münster

Der Aufsteiger bleibt ein Spitzenteam. Borussia Münster gewann am Sonntag trotz Rückstands bei Germania Hauenhorst im Duell der Neulinge mit 3:1. Damit lässt sich das Überraschungsteam nicht abschütteln. Trainer Yannick Bauer war diesmal voll des Lobes.

Jürgen Beckgerd

Manoel Schug Foto: Wilfried Hiegemann Foto: Wilfried Hiegemann

Was ist denn nur mit Borussia Münster los? Jetzt gewinnt der Neuling auch noch auf dem (ungeliebten) Rasenplatz und festigt nach dem 3:1-Erfolg bei Germania Hauenhorst Platz zwei in der Tabelle. Trainer Yannick Bauer war begeistert vom Auftritt seiner Jungs: „Von wegen, wir können nur zu Hause gewinnen und auf Kunstrasen spielen“, sagte der Coach. „Gegen eine körperlich sehr gute Mannschaft haben wir richtig viel Power gezeigt.“ Zunächst mussten die Münsteraner aber einem Rückstand hinterherlaufen. Yannick Beermann (29.) hatte für den Gastgeber nach einer Ecke zum 1:0 eingenickt.

Nach dem Seitenwechsel gaben die Borussen den Ton an. Spätestens nach dem 1:1-Ausgleich per Eigentor von Hauenhorsts Jona Brüning (57.) „haben wir gemerkt, dass da noch etwas geht“, schilderte Bauer. Und es ging was. Erst markierte Robert Flügel (67.) den Führungstreffer, ehe der herausragend spielende Tim Gimbel drei Minuten vor dem Ende den Deckel draufmachte. Und weil Keeper Philipp Oluts unter anderem einen tollen Hauenhorster Freistoß ebenso toll parierte, blieb es beim Borussen-Sieg. „Er hat uns den A... gerettet“, sagte Bauer über seinen Torwart.Borussia: Oluts – Gimbel, Finger, Hupe, Landas – Hermann (90. Gauchan), Koopmann, Ta (55. Ebong)– Kovacecic (80. Mikowski), Flügel – Schug

Startseite