1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Brillux-Nachwuchs fährt zum Hallen-Finale

  8. >

Leichtathletik: U-16-Westfalenmeisterschaft

Brillux-Nachwuchs fährt zum Hallen-Finale

Münster

Am Wochenende werden die letzten Leichathletik-Titel unter Dach und Fach gebracht – ehe die Athleten und Athletinnen wieder unter freiem Himmel auf Rekordjagd gehen. Vier junge Mädchen, vier Jungs und zwei Trainerinnen der LG Brillux beschließen in Paderborn bei den U-16-Westfalenmeisterschaften die Hallensaison.

Von Ansgar Griebel

Vier junge Mädchen, vier Jungs und zwei Trainerinnen der LG Brillux beschließen in Paderborn bei den U-16-Westfalenmeisterschaften die Hallensaison. Foto: Imago/Karina Hessland

Ein Blick durch das Fenster dürfte auch die letzten Zweifel beseitigen: Die Hallensaison der Leichtathleten geht mit großen Schritten ihrem Ende entgegen – vom Eise befreit sind Strom und Bäche schon sechs Wochen vor dem Osterspaziergang, die Sonne lockt ins Freie, die nächsten Großereignisse ebenfalls. Nachdem die älteren Athletinnen und Athleten der LG Brillux Münster ihre überdachten Jahreshöhepunkte bei den Deutschen Meisterschaften in Leipzig (Aktive) und Sindelfingen (U21) bereits hinter sich gebracht haben, steht für die Talentschmiede der LG der finale Hallenauftritt bei den Westfälischen U16-Meisterschaften an diesem Wochenende in Paderborn an.

Kleine Abordnung hat sich viel vorgenommen

Da auch diese Veranstaltung noch unter den Corona-Einschränkungen leidet, schickt die LG eine vergleichsweise kleine Abordnung nach Ostwestfalen. Die Trainerinnen Sina Heemsoth und Silke Spiegelburg werden dann ein waches Auge auf vier Mädchen und vier Jungs aus Münster haben, die sich allesamt in der Leichtathletikhalle im Ahorn-Sportpark noch einmal viel vorgenommen haben. Peter Salow wird dabei ebenso in zwei Disziplinen (60 und 800 Meter) an den Start gehen, wie Springer Leonard Dertmann, der es sowohl hoch als auch weit versucht. Im Hochsprung geht er mit übersprungenen 1,80 Meter als Nummer eins der Meldeliste und damit auch als heißer Medaillenanwärter in den Wettkampf. Niklas Workert und Justus Wehner wollen noch weit höher hinaus, sie starten beim Stabhochsprung.

Diese Disziplin ist auch die Paradedisziplin von Finnja Freisfeld, die in dieser Saioson bereits 3,20 Meter überquerte und damit die Meldeliste in Paderborn anführt. Über 60-m-Hürden der Juniorinnen schickt die LG Brillux schließlich gleich drei Athletinnen ins Rennen: Mia Heils, Maria Cramer und Victoria Herrera wollen sich beim Hallen-Showdown in Paderborn mit einer starken Vorstellung die nötige Motivation für eine erfolgreiche Hallensaison holen und ihre persönlichen Bestzeiten verbessern.

Startseite
ANZEIGE