1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. BSV Roxel unterliegt bei Eintracht Ahaus mit 1:2

  8. >

Fußball: Landesliga

BSV Roxel unterliegt bei Eintracht Ahaus mit 1:2

Münster

Gut gespielt, und doch verloren: Der BSV Roxel musste sich im vorgezogenen Spiel bei Eintracht Ahaus am Donnerstag mit 1:2 (0:1) geschlagen geben.

-afi-

Sah einen klaren Strafstoß in der Nachspielzeit: BSV-Coach Oliver Logermann. Foto: Foto: Jürgen Peperhowe

Für gute Leistungen allein kann sich der BSV Roxel nichts kaufen. Diese bittere Erfahrung machte Trainer Oliver Logermann am Donnerstagabend im vorgezogenen Landesliga-Kick beim SV Eintracht Ahaus. Nach 90 Minuten hieß es 1:2 (0:1). „Das war ein Schritt nach vorne“, bilanzierte der Coach nicht unzufrieden. Aber: „Eine Punkteteilung wäre das gerechtere Ergebnis gewesen.“

Und die war möglich. Allein der Unparteiische legte aus Sicht der Gäste sein Veto ein, als er dem BSV in der Nachspielzeit einen aus Sicht von Logermann klaren Elfmeter verweigerte. Jonas Goßling war im Strafraum zu Fall gekommen – der Pfiff blieb aus (90.+4).

In einer guten aber chancenarmen ersten Hälfte ging Ahaus nach 24 Minuten durch Jens Büsker mit einem wuchtigen Schuss in Führung. Roxel blieb weitgehend harmlos. Das änderte sich nach der Pause, als Richard Joaquim den Pfosten traf (52.). Maximilian León Picht hatte das 1:1 ebenfalls auf dem Fuß, legte aber lieber quer – die falsche Entscheidung nach 62 Minuten. In dieser Drangphase traf Ahaus überraschend zum 2:0 durch Büsker (71.). Dem eingewechselten Florian Kaling gelang nur noch eine Ergebniskorrektur in der 82. Minute.

BSV Roxel: Hermes – Wesberg (60. Sojeva), Gockel, Ziegner – Goßling, Kleine-Wilke, Flaßhar (75. Kaling), Picht – Joaquim, Slawinski (70. Bußmann), Houghton

Startseite