1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Spielpläne stehen fest: Concordia-Coach Hänsel startet mit Derby gegen Ex-Club Roxel

  8. >

Amateurfußball

Spielpläne stehen fest: Concordia-Coach Hänsel startet mit Derby gegen Ex-Club Roxel

Münster

In der Landesliga kommt es gleich zum Derby zwischen Concordia Albachten und dem BSV Roxel. Die Oberligisten 1. FC Gievenbeck und Preußen Münster II müssen anfangs auswärts ran, Westfalia Kinderhaus und der TuS Hiltrup erwarten in der Westfalenliga zum Auftakt Reserve-Teams.

Von Thomas Rellmann

Sebastian Hänsel trifft mit Neuling Albachten auf seinen Ex-Club Roxel. Foto: Johannes Oetz

Die Staffelleiter waren fleißig und offensichtlich gut vorbereitet. Nachdem erst am Donnerstag die Gruppierungen im FLVW-Bereich kommuniziert wurden, sickerten schon wenig später die meisten Spielpläne durch. Los geht es überall am 14. August.

Oberliga-Neuling 1. FC Gievenbeck muss zunächst auswärts bei der TSG Sprockhövel ran und erwartet eine Woche später im Sportpark den Mitaufsteiger Delbrücker SC. Das Derby gegen Preußen Münster II findet am 9. Oktober und in der Hinrunde an der Hammer Straße statt. Die zweite Saisonhälfte beginnt am 5. Februar wieder gegen Sprockhövel. Die SCP-Reserve startet auch in der Fremde, beim TuS Erndtebrück. Das erste Heimspiel steht gegen die SpVgg Vreden an.

Derby im Oktober

In der Westfalenliga fängt Westfalia Kinderhaus zu Hause gegen den SV Rödinghausen II an. Auch der TuS Hiltrup bekommt es am Osttor zum Auftakt mit einer zweiten Mannschaft zu tun, nämlich der des Aufsteigers SC Verl. Das Derby der beiden Münsteraner ist auf den 2. Oktober datiert. Da es sich um eine 16er-Staffel handelt, geht die Rückrunde bereits am 4. Dezember los, danach fällt aber sofort für zehn Wochen der Hammer. Weiter geht’s am 12. Februar.

Einen echten Knüller liefert die Landesliga am ersten Spieltag für den Aufsteiger Concordia Albachten. Der Überraschungsmeister der Bezirksliga empfängt den BSV Roxel zum direkten Nachbarschaftsduell. Zugleich trifft Trainer Sebastian Hänsel gleich auf seinen ehemaligen Club. Weiter geht es für sein Team beim SV Dorsten-Hardt, die Kleeblätter erwarten mit dem FC Nordkirchen dann einen weiteren Neuling. Die 18er-Staffel hat wie die Oberliga eine um zwei Wochen kürzere Winterpause.

Zwei Derbys in der Bezirksliga

Die Bezirksliga 12 sieht sogar gleich zwei (von insgesamt 20) Derbys zu Beginn. Westfalia Kinderhaus II erwartet als Aufsteiger den Absteiger Borussia Münster, während der SC Münster 08 sofort GW Gelmer zu Gast hat – und damit ebenfalls den früheren Verein von Coach Gerrit Göcking sowie dessen Assistenten Ahmed Ali und Oliver Ritz. BW Aasee hat Heimrecht gegen den SV Mesum II. Für die Nullachter geht es auch gleich mit einem Stadtduell weiter. An Spieltag zwei geht es zu den Borussen. Westfalia tritt beim TuS Altenberge an, BWA bei Emsdetten 05 – und Gelmer hat spielfrei, was in dieser 17er-Staffel jede Woche einem Team blüht. Münster 08 etwa hat dadurch früher Winterpause, kann aber auch im Saisonfinale am 29. Mai nicht mehr ins Geschehen eingreifen.

Wacker startet mit Heimspiel

Die Frauen von Wacker Mecklenbeck freuen sich in der Westfalenliga über ein Heimspiel gegen den SV Kutenhausen-Todtenhausen – allerdings erst am 28. August, da die Staffel nur 14 Mannschaften umfasst. Das erste Auswärtsspiel führt zum BSV Ostbevern – das altbekannte Kreisderby. Die Rückrunde beginnt erst am 5. März nach dann drei Monaten Auszeit.

Ein Stadtduell in Runde eins sieht die Landesliga der Damen. Neuling Borussia Münster kann die wenigen Kilometer zu GW Amelsbüren fast schon mit dem Rad erledigen. Der andere Aufsteiger BW Aasee legt beim FC Oeding los, Wackers Zweite zuhause gegen Borussia Emsdetten und der SC Gremmendorf beim TuS Recke. Insgesamt zehn Derbys pro Halbserie machen diese Klasse besonders attraktiv. Am zweiten Spieltag jedoch gibt es noch kein weiteres. GWA tritt bei Arminia Ibbenbüren II an. Heimspiele haben Wackers Reserve (gegen Recke), der SCG (gegen Union Wessum), Aasee (gegen den SV Langenhorst-Welbergen) und Borussia (gegen Darfeld).

Die kompletten Pläne gibt es auf fussball.de.

Startseite
ANZEIGE