1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Dariusz Lassotta will daheim noch mal schnell Kraft tanken

  8. >

Boxen: U-22-EM in Roseto degli Abruzzi

Dariusz Lassotta will daheim noch mal schnell Kraft tanken

Münster

Die Impfungen schreiten voran, die Inzidenzen gehen allerorts runter. Langsam aber sicher geht es voran. Das zeigt sich auch im Sport. Mitte Juni ist Roseto degli Abruzzi (Italien) Austragungsort der U-22-Europameisterschaft im Boxen. Mit münsterischer Note.

Freuen sich auf die EM in Italien: Dariusz Lassotta (links) und Heimtrainer Engin Bereketoglu Foto:

Wer ständig auf Reisen ist, wochenlang aus einem Koffer lebt, der stellt sich die Frage schon: Wo ist Zuhause? Dariusz Lassotta, Schwergewicht aus dem Boxzentrum am Schifffahrter Damm (bis 91 Kilogramm), ist viele Monate im Jahr durch den Sport in der Welt unterwegs. Mitte Juni zieht er weiter nach Roseto degli Abruzzi. In der zweitgrößten Stadt in der italienischen Provinz Teramo hebt er erstmals die Fäuste im Rahmen einer Europameisterschaft. „Ich freue mich, bin bereit, Großes zu leisten“, sagt der selbstbewusste junge Mann vor den U-22-Titelkämpfen an der Adria. Bevor er nach schweißtreibenden Einheiten in den Stützpunkten Schwerin und Kienbaum nach Heidelberg aufbricht, hält er an diesem Wochenende kurz inne. „Ich fahre noch mal heim.“ In Oberaden wartet die Bohnensuppe am Samstag bei der Mutti, am Sonntag tischt die Oma Rouladen auf. So lässt es sich leben. Lassotta weiß eben, wo er hingehört.

2021 – das ist ein bislang durchaus erfolgreiches Jahr für den 22-Jährigen. Bronze beim Cologne Boxing World Cup im März, Bronze bei einem Einladungsturnier im tschechischen Ústí nad Labem im Mai. Lassotta geht mit Blick auf Olympia 2024 in Paris seinen Weg. Eisern, mit viel Disziplin. Die jüngste Verletzung am Ellenbogen ist ausgeheilt. Der Fokus liegt voll auf der EM.

92 Kilogramm bringt er aktuell auf die Waage. Lassotta hält jetzt sein Gewicht. Vorbei die Zeiten, in denen er mal über die Strenge geschlagen hat. Unter Obhut seines Ernährungsberaters hält er strenge Diät. Kontakt hält er auch regelmäßig zu Engin Bereketoglu, seinem Trainer im heimischen Boxzentrum. Freitag und Samstag stehen dort noch zwei Einheiten an. „Wir haben uns davor per Videokonferenz ausgetauscht, sprechen sehr viel“, verrät Lassotta.

Nach Italien begleitet ihn Michael Timm, ehemaliger Amateurboxer in der DDR und inzwischen am Bundesstützpunkt in Schwerin einer der erfolgreichsten Übungsleiter seiner Zunft. In der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns stellte sich Lassotta zuletzt im Sparring Julio César La Cruz – der Kubaner ist Olympiasieger (2016) und vierfacher Weltmeister im Halbschwergewicht. „Tolle Tage waren das“ für den jungen Boxer, der ganz kess sagt: „Ich möchte Europameister werden.“ Noch Fragen?

Bei der U-22-EM wird neben Lassotta mit Salah Ibrahim ein weiterer Münsteraner (BC 23) in den Ring steigen. Er kämpft in der Klasse bis 52 Kilogramm.

Startseite