1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Die Anfänge des RSV Münster seit 1895

  8. >

Radsport: Jubiläum

Die Anfänge des RSV Münster seit 1895

Vom Hochrad bis zum High-End-Gerät – das Fahrrad blickt auf eine eindrucksvolle Geschichte zurück. In Münster genießt die Leeze Kultstatus. 1895 wurde dort der älteste Radsportverein der Stadt gegründet. Der heutige RSV feiert 2020 in aller Stille sein 125-jähriges Bestehen. Höchste Zeit für einen historischen Abriss von Anbeginn bis heute. Erster Teil: Ein neuer Sport zieht die Münsteraner in seinen Bann.

André Fischer

Karl Scheidt auf dem Hochrad (r.) Foto: Archiv

Karl Freiherr von Drais, dieser Tüftler vor dem Herrn, wird am 12. Juni 1817 kaum geahnt haben, dass seine Jungfernfahrt auf der von ihm entworfenen Laufmaschine bahnbrechend ist. Der gebürtige Karlsruher gilt als Pionier des Zweirads. Eine Tatsache, die zwischen diesem klugen Kopf und dem Radsportclub „Schwalbe 1895“, dem Vorläufer des RSV Münster, eine Brücke baut.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!