1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Erfolgreicher Blitzstart mit vielen Normen für LG Brillux

  8. >

Leichtathletik: Wettkämpfe in Wetzlar und Pliezhausen

Erfolgreicher Blitzstart mit vielen Normen für LG Brillux

Münster

Das Sportjahr 2021 beginnt für die Leichtathleten der LG Brillux mit Verspätung, aber dafür unter Volldampf. Die Münsteraner waren in Wetzlar und Pliezhausen im Einsatz und kehrten mit serienweisen Bestleistungen und DM-Nominierungen im Gepäck zurück.

Ansgar Griebel

Starker Auftritt in Wetzlar: Nele Sietmann von der LG Brillux lief persönliche Bestzeit und knackte die DM-Norm. Foto: Imago/Beautiful Sports

Alles neu, macht bekanntlich der Mai – auch oder vor allem nach einem Corona-Winter, aus dem die Kader-Leichtathleten der LG Brillux Münster ganz offensichtlich das Beste gemacht haben. Cheftrainer Jörg Riethues war nach den ersten Wettkämpfen des Jahres am Wochenende noch lange damit beschäftigt, die Bestenlisten seiner Schützlinge zu überarbeiten. Acht persönliche Bestleistungen und zahlreiche DM-Nominierungen dokumentierten den guten Trainingsstand der Münsteraner.

Weitspringer Herden überzeugt auf den Sprintstrecken

Weitspringer Luka Herden startete in Wetzlar zunächst aus den Blöcken und sorgte mit Bestzeiten sowohl über die 100-Meter-Distanz in 10,70 Sekunden (Platz eins) und 21,92 (Platz zwei) über die doppelte Distanz für erste Höhepunkte. Quasi im Vorbeilaufen sicherte er sich damit die U-23-DM-Norm über 100 Meter. Vor allem aber stimmt das Grundtempo, um jetzt in seiner Kernkompetenz angreifen zu können. Am Donnerstag hat er die erste Gelegenheit, sich in Bremen beim Weitsprung das Ticket für die große DM Anfang Juni in Braunschweig zu sichern.

Persönliche Bestleistungen verbuchten auch die U-18-Athletinnen Maja Huesmann (12,18 Sekunden über 100 und 25,27 Sekunden über 200 Meter) und Ida Schwering (12,47 und 25,47). Beide sind mit diesen Zeiten dabei, wenn es am letzten Juli-Wochenende in Rostock um die nationalen U-18-Titel geht. Jungjahrgang Laura Brandhove startete mit starken 12,76 Sekunden über 100 Meter in den U-18-Bereich, Dreispringer Leonard Horstmann zeigte in 11,90 Sekunden Qualitäten, Moritz Huesmann (U 16) war nach 11,95 Sekunden im Ziel. Nele Sietmann (U 18) knackte als Zweite in 2:14,80 Minuten über 800 Meter die DM-Norm.

Bestzeiten auch in Plietzhausen

Gleichzeitig waren die Hindernisläufer Marco Sietmann (U 20) und Silas Zahlten (U 18) im baden-württembergischen Pliezhausen im Einsatz. Sietmann lief in Bestzeit (5:54,26 Minuten) auf Rang drei über die 2000 Meter und schaffte ebenfalls die DM-Norm, Zahlten landete in 6:09,18 Minuten einen Start-Ziel-Sieg. Die 22-jährige Kerstin Schulze Kalthoff blieb mit 6:50,82 Minuten über 2000-Meter-Hindernis noch etwas hinter ihren Möglichkeiten – aber nicht nur der Mai ist noch lang. Es liegt ein überaus spannendes Wettkampfjahr vor den LG-Athleten.

Startseite
ANZEIGE